CSS Coding Guidelines II

Teil 1 wurde ja schon ausgiebig diskutiert, daraus habe ich schon einiges mitgenommen. Machen wir also fröhlich weiter mit meinen Ideen, wie man CSS am besten notiert…

dr. who
»It’s not everything that bad…« ©BBC

Kommentare

Mehrzeilige Kommentare, mit Einrückung et al. sind zu platzieren:

  • am Beginn jeder Datei
    • mit Angabe wozu und an welcher Stelle das Stylesheet benötigt wird, kurze Inhaltsangabe o.ä.
    • Abhängigkeiten
  • vor jedem Themenabschnitt

Codebespiel: mehrzeiliger Kommentar

/**
 * Hello World
 * Dies ist ein mehrzeiliger Kommentar
 */

In allen anderen Fällen ist der Zeilenkommentar zu nutzen

Codebespiel: einzeiliger Kommentar

/* Dies ist ein einzeiliger Kommentar */

Leerzeilen

Einzelne Regeln sind durch 1 Leerzeile voneinander zu trennen. Es sollten niemal mehr als 2 Leerzeilen aufeinander folgen.

Codebespiel: Leerzeilen

.note { border: 1px solid #000; }
 
.black_note {
    background: #ff00ff;
    color: #000;   
}

Anm.: Bitte den Code immer so leserlich wie möglich gestalten. Optimierung des CSS auf Größe wird in späteren Buildprozessen umgesetzt und ist vom Layout unabhängig.

Kurzschrift-Eigenschaften

Wo immer möglich und sinnvoll sollen die Deklarationen in Kurzschreibweise zusammengefasst werden.

Codebespiel: Kurzschreibweisen 1

.small {
    background: transparent url(img/border-bottom.gif) repeat-x bottom;
    border: 1px solid #000;
}

Trotzdem bitte flexibel bleiben und davon abweichen, wenn es sinnvoll ist:

Codebespiel: Kurzschreibweisen 2

a:link {
    background: transparent url(img/sprite.gif) no-repeat 0 0;
}

a:hover {
    background-position: 0 -16px;
}

Best practice

Bitte jede Deklaration immer mit einem Semikolon abschließen.

Namen

  • alle Namen in Kleinbuchstaben
  • zusammengesetzte Namen mit _ (underscore) verbinden
  • eher aber kurze Namen suchen, höchstens 1 Zusammensetzung
  • Update: Klassennamen verraten nicht das Aussehen eines Elementes. (via) D.h. Klassen heissen nicht „.grey-border“ oder ähnliches.

Reservierte IDs: folgende IDs sind in der Regel für das HTML-Gerüst vergeben und sollen außerhalb dessen nicht benutzt werden:

  • #wrapper
  • #container
  • #header
  • #content
  • #sidebar
  • #footer

To be continued.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.