Weekend Roundup

Fahr mit dem Zug haben sie gesagt, das schont die Umwelt und die Nerven. Ja natürlich, wenn nicht gerade… Zug verunglückt zwischen Lübeck und Hamburg (Hamburger Abendblatt). Etwas komisch kommt man sich schon vor, wenn man auf freier Strecke von Feuerwehrleuten aus dem Zug gebeten wird und dann zu Fuß weiter muß. Oder mit dem Bus. Wenn denn einer kommt. Oder mit der S-Bahn, wenn man denn den Bahnhof erreicht. Abenteuerlich. Und gelernt habe ich auch etwas: bei Feuerwehr und Rettungsdienst gibt es viele tolle Jobs, deren Wichtigkeit durch große bunte Aufschriften auf der Arbeitskleidung dokumentiert wird: Notfallmanager, Wehrbereichsleiter, Chef. Helfen kann man sich allein allerdings besser. Ich danke der Bahn für den verdorbenen Morgen.

Gerettet wurde der Tag nur durch einen freundlichen Lübecker Paketboten, der entegen aller Absprachen, wohl weil er die Wichtigkeit der Sendung sofort erfaßte, mein Notebook in der Garage deponierte, weil natürlich keiner zu Hause war. Gott sei Dank war es abends noch ebendort (ganz hinten versteckt, der gute Mann hat sich wirklich Mühe gegeben, oder kannte sich in unserer Garage irgendwie aus). So sitze ich nun wieder im Zug und schreibe diese Zeilen. Was ist eigentlich mit WLAN in Regionalzügen lieben Bahn? Wird langsam Zeit! Bis das kommt muß ich meine Artikel wohl später auf der Arbeit hochladen. Wenn ich heute dort ankomme. Man weiß ja nie.

Technische Daten:

  • Regionalbahn SH, Lübeck – Hamburg, 7.07 Uhr
  • Höchstgeschwindigkeit: 130km/h
  • Bremsweg von 120 auf 0 km/h: ca. 220m
  • Fujitsu-Siemens, Athlon 2400+ mobile, 512 MB / 40 GB

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.