Der Run möge beginnen

Thema:

Nachdem diverse us-amerikanische A-List-Blogger von AOL zu einer Vorführung der AOL-Strategie bei der Einführung von Weblogs für die sog. AOLUser eingeladen wurden, kochen die Emotionen natürlich hoch.

Vor allem wird immer wieder das Usenet als Beispiel herangezogen: es wird an die Tage erinnert, als man bei AOL den Zugang zum Usenet freigab und (damals noch, heute sind es mehr) hundettausende ahnungslose AOLler auf die Newsgroups loslies. Natürlich hatten diese neuen User nur selten Ahnung von Netiquette, den peniblen Zitierregeln oder den dort diskutierten Themen. Ich gebe es zu, zunächst drängt sich natürlich der Vergleich zur heutigen Zeit auf, wird also bald eine Welle von stümperhaften, sinnleeren und technisch inakzeptablen Weblogs die Blogosphäre überfluten?

Hier die beruhigenden Antwort: ja, möglich, aber das macht nichts.