Update: Twitterbutton

FYI: Wie schon versprochen, geht es hier im Bog weiter mit der Lösungssuche nach Integrationsmöglichkeiten sozialer Dienste, ohne die [automatisierte, unaufgeforderte] Auslieferung aller Daten an dieselben. Im letzten Artikel dazu hatte ich meine (bei Licht betrachet vielleicht etwas umständliche Lösung) dazu u.a. für Twitter vorgestellt.

Mit Hilfe des SocialDataGrabbers von David Maciejewski habe ich jetzt auch die Countangaben wieder reaktivieren können. Gleichzeitig erspart sich so der Umweg über bit.ly, dem ich in Zeiten der Netzabschaltung in Lybien eh‘ nicht über den Weg traue und die doppelte Linkverkürzung, die durch Twitter Zwangsverkürzer t.co entstand, dieser wird nun stattdessen genutzt.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.

3 Gedanken zu „Update: Twitterbutton“

  1. Danke für die Erinnerung. Werde das die Tage endlich mal erweitern für alle Nicht-WordPress-Nutzer und die, die in WordPress nur das Knöpfchen drücken wollen. Forks sind natürlich herzlich willkommen!

  2. Aufs forken und ein WP-Plugin draus machen hätt‘ ich ja schon Lust, allein, es ist immer ein Zeitfrage, ob’s dann auch wirklich in einem annehmbaren Zeitraum hinzubekommen ist. Ist ja beim Plugin machen immer viel mehr zu bedenken (von der Adminseite bis zum l18n).

  3. Denke immer in Versionen. V1 ist die Fertigstellung als Plugin, V2 Goodies wie i18n, Admin und so weiter. Schritt für Schritt. Wie mit dem SocialDataGrabber. Total unfertig, hat dir aber schon genützt. 😉

Kommentare sind geschlossen.