20 Jahre Couchblog

Heute feiert dieses Blog nun seinen 20jährigen Geburtstag. Es ist gute Tradition, dass ich es nicht schaffe, die Dinge die ich mir zu einem solchen Termin vornehme, zum selbigen fertig zu bekommen. Mein Projekt, das Couchblog komplett zu konsolidieren und als static website hochzuziehen ist schon relativ weit, ich befinde mich derzeit im Jahr 2012 sozusagen und ich wäre auch schon weiter, wenn nicht…

Also was ich von mir selbst sozusagen gelernt habe ist, dass es unglaublich ist, wieviel ich seinerzeit gebloggt habe. Der Output war mit zwei bis vier Blogbeiträgen pro Tag (!) schon irgendwie extrem, wenn auch vieles nur kurze Hinweise, Bookmarks oder Notizen waren. Und ich lese gerade alles, was mir doch ziemlichen Spaß bereitet…

Der andere Grund sind die art directed blogging Artikel, die 2010 und 2011 entstanden. Ich habe angefangen, sie gewissermaßen zu renovieren, weil sie zum Teil nicht mehr funktionierten und in dieser Version des Blogs auch nur ganz häßlich über Weiterleitungen auf gesicherte HTML-Seiten eingebunden waren, was zu vielen Unschönheiten geführt hat. Ein Teil ist auch verloren gegangen.

Lange Rede kurzer Sinn, statt des neugestalteten Couchblogs 2022, werde ich in den nächsten Tagen anhand einiger (hoffentlich lustiger) Beispiele in die guten alten Zeiten zurückblicken bzw. -bloggen und einige Perlen aus den letzten zwanzig Jahren Couchblog, Webpropaganda, Codecandies und wieder Couchblog ans Tageslicht zurückholen.