Latte Macchiato

Kann meine Mutter nicht aussprechen. Weshalb ich ihr immer einen mitbestellen muss. Auch witzig, irgendwie, gehört sie soch zur Generation der Italienliebhaber (qua Geburt).

Tja Mama, meine Kafeesituation derzeit ist jene: Morgens, 7.00 Uhr, Lübeck Hbf, Bäckerei: mittlerer Kaffee Latte. Mittelmäßig, aber erträglich. 9.00 Uhr, Hamburg, Speersort, Balzac Coffee: mittlerer Vanilla Latte, doppelt so teuer, aber dreimal so köstlich, der richtige Start in den Tag. 9.30 Uhr Kantine, Latte Macchiato aus dem Automaten für konkurrenzlose, subventionierte 0,20 Euro. Schmeckt und ist praktisch umsonst.

Manchmal zittern um zehn meine Hände. Aber sonst geht’s.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.