Closed Society

Wollen Blogger eine »Closed Society«? fragt der schockierende Wellenreiter und beweist, daß er vom Kommentarspamproblem noch nicht viel gehört hat. Wie auch, kommentieren kann man beim Schockie ja gar nicht, obwohl er ja gerade versucht “eine Kommentarfunktion zu bauen, die ohne Anmeldung auskommt”, Innovation pur also. Was Herr Kantel dort nun aber (ausnahmsweise einmal) amerikanisiert als “closed society” bezeichnet, soll ja nun eigentlich gar nicht geschlossen sein, sondern offen für alle, ausser eben Spammer. Offene Blog Kommentar Allianz sagt ja schon einiges mehr, als “closed society”.

Herr Kantel, bevor sie losmaulen, informieren Sie sich doch bitte vorher und das richtig. Am besten indem Sie erstmal Ihr Blog für Kommentare freigeben, so schwierig ist das nämlich gar nicht. Und dann lassen Sie sich mal so richtig zuspammen. Und dann denken Sie nochmal nach. Näheres zur “OBKA” finden Sie im OBKA Wiki. Das ist übrigens auch offen zur Kommentierung und Gestaltung.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.