Urlaub oder die Parallelisierung der Projekte

Thema:

Ausgangssituation / Planung 1. Ebene:

  • Zwei Wochen Urlaub / keine Schule
  • Vier Softwareprojekte auf Halde
  • Vier Real-Life-Projekte auf Halde
  • Kontostand: 2 Grad über Null

Brainstorm: Regenrationsphase durchführen (abgeschlossen), Projektorganisation ausführen (abgeschlossen), Aufteilung in Einzelabschnitte (abgeschlossen), Tagesplanungen, Tour nicht vergessen, Essen nicht vergessen, Bloggen nicht vergessen. Zusatzarbeiten einplanen, täglichen Regenarationsteil einarbeiten (automatic), geh mal an die Sonne, Kontostand beachten.

Reorganisierte/ Erweiterte Übersicht / Plan 2. Ebene:

Arbeit/Projekte:

  1. Projekt 1: “Orange”
    • Orange 1: XXX (PRI:1, 80%)
    • Orange 2: XXX (PRI:2, DEP:Orange1, 50%)
    • Orange 3: XXX (PRI:3, DEP:Orange1, 0%)
    • Orange 4: XXX (PRI:3, DEP:Orange1, 0%)
  2. Projekt 2: “Green”
    • Green 1: Newsletter-Bug entfernen (PRI:3, DEP:System 1, 75%)
    • Green 2: Mobil/PDA (PRI:2, NODEP, 0%)
    • Green 3: Doku (PRI:1, DEP:Green all, RES: Kontostand 60%)
  3. Projekt 3: “White”
    • White 1: Fragebogen (PRI:3, NODEPS, 30%)
    • White 2: Auswertung (PRI:3, DEP:White 1, 0%)
  4. Projekt 4: “Shades of Steelbluegray”
    • SG1: Slot freihalten (PRI5, NODEPS, 0%)

RL/Anteile:

  • RL 1: täglich 10%
  • RL 2: ein ganzer Tag
  • RL 3: 1 Stunde täglich
  • RL 4: 2 x 5 Wochenstunden

Error, Errorcode 7: Privatleben vergessen, Automatic Insert?, [yes | no | cancel] Choose: y –> PL inserted with standard 10% daytime. Recompile. Done. Exit?

Na dann mal los…