Tut uns leid

Ich möchte mich hiermit, in aller Aufrichtigkeit und untertänigst, im Namen aller Mitmenschen in dieser meiner Heimatstadt Oldenburg, für Dieter Bohlen entschuldigen. Tut uns echt leid, war eben ein Versehen.

Passiert ja aber auch anderen hier in der Gegend: Delmenhorst (Sarah Connor), Wildeshausen (Wigald Boning, na gut, der geht noch), Großenkneten (Stefan Remmler, … Trio allerdings waren lustig). Ist das hier eigentlich das üble Schlagerdreieck von Deutschland?

Nochmal ausführlicher zum Thema Bohlen: Kommentar.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.