Karl Marx ist tot

… und mir geht’s auch schon ganz dreckig! Erst Simulant, dann krank. Ich habe einen Husten, mir platzen schon die Lungenbläschen glaube ich. Mein Arzt, in dessen Wartezimmer ich heute bloss mal drei Stunden zu Gast war, meint, mit ein wenig Hustenlöser ginge das schon klar und ich solle mal schön zur Schule gehen. Na super. Dabei bin ich schon den zweiten Tag zu Hause *gg. Also morgen unbedingt wieder hingehen. Den Rest anstecken…

Das absolut Schlimmste: mit diesem verdammten Acetylstein schmecken weder Kaffee noch Fluppen 😉 Ich spiele zum Zeitvertreib mal das ACC Akut Game.

Passend dazu hat die Rürup-Kommission gerade bahnbrechende Reformvorschläge für unser Gesundheitssystem vorgelegt, Beispiel gefällig: in Zukunft soll uns jeder Arztbesuch 15 Euro kosten. Ist ja toll. Dann ist da im Wartezimmer ja endlich weniger los. All diese ganzen Sozialschmarotzer, die da nur rumhängen weil sie nichts besseres zu tun haben oder sich vor der Arbeit drücken wollen, die treiben die Kosten der Krankenversicherung in die Höhe, zu des ehrlichen Mannes Lasten, das ist wie Schwarzfahren! Ach verdammt, da bleibt mir der Sarkasmus glatt im Halse stecken.

Frage: ich habe heute drei Stunden im Wartezimmer gesessen. Der Arzt hat mir einmal in den Hals geguckt, einmal das Husten angehört und wollte mir ein Medikament verschreiben, dass ich nicht wollte, weil ich es noch im Haus hatte. Einen gelben Schein habe ich nicht bekommen. Was mag der Herr Doktor nun wohl abrechnen? Was muss die Krankenkasse für diesen »Besuch« wohl hinlegen? Wer treibt die Kosten des Gesundheitssystems in die Höhe? Ich? Natürlich, ich.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.