Caffeinated

Schon wieder RSS-Reader? Gerne, da bin ich ja immer offen dafür, auch wenn mir Reeder gut gefällt und ich mich mit der Zwangsanbindung an Google inzwischen wieder abgefunden habe. Aber, there’s a new kid in town, ich empfehle trotzdem, sich einmal die Beta von Caffeinated anzusehen. Der wurde beim Mac Appstorm schon kräftig belobhudelt und ich schliesse mich da direkt an. Caffeinated ist nicht so minimalistisch wie Reeder, aber so schön und detailreich umgesetzt, da kommt schon Freude auf, das Auge liest ja bekanntlich mit. Und die Assoziation mit dem Kaffeetrinken und RSS-Lesen, die stimmt schon…

Screenshot

Download: Caffeinated

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.

3 Gedanken zu „Caffeinated“

  1. Aber wer will denn einen Client haben? Ein Webservice wäre mir viel lieber. Ach, Google Reader mit dem Sharing war eigentlich perfekt. Wieso stellen sie das nicht open-source? Das ist doch alles nichts

  2. Das ist vielleicht ein lustiger Zeitpunkt, mal anzudeuten, dass ich da was am planen dranne bin … unter http://exmachina.ws/reader/ kann man schon die ersten Versuche sehen. Kritik und Anregungen sind willkommen. Bitte bedenken, dass da bis jetzt nicht mehr als vielleicht sechs Stunden Arbeit reingeflossen sind.

Kommentare sind geschlossen.