Gil Scott-Heron

… ist tot.

In meinem letzten Artikel habe ich ihn noch quasi zitiert, sein großes »The Revolution Will Not Be Televised«. Obwohl Scott-Heron mehr als ein Jazzer war, Funk machte, Soul, viel Lateinamerikanisches und sein Sprechgesang von vielen als die Vorstufe von Hip-Hop gesehen wird, musikalisch genauso wie thematisch, geht mit ihm der erste meiner drei großen zeitgenössischen Jazzfavoriten. Bye.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=upKsTCKYm4E

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.