Kurz zugelaufen

dogs

Zugelaufen am Strand in Dänemark.
»Wirf den Ball, los wirf den Ball!«

Ich bin schon wieder urlaubsreif. Mir fällt so nichts ein. Arbeit all around my brain. Kurz zurücklehnen und an die beiden Jungs dort auf dem Foto denken, die mir während des letzten Dänemark-Urlaubs am Strand zuliefen und längere Zeit auf Schritt und Tritt verfolgten. Das war nett. Vielleicht sollte ich mir einen Hund anschaffen? Mal sehen…

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.

8 Gedanken zu „Kurz zugelaufen“

  1. Du wohnst in einer Stadt und arbeitest in einer anderen? Dass Mensch und Tier nicht mehr unter einem Dach leben, war mal eine Errungenschaft. Aber Wissen geht verloren.

  2. Ein Hund?! Ein Kindersatz? Die Haare überall im Lüfter des MacBooks? Jeden Morgen und jeden Abend mit ihm raus egal welches Wetter?

    Ja, ist bestimmt toll. =P

  3. hi, ich überlege auch schon seid längerem, ob ich mir nen Hund antun soll. Ich mag Tiere und hab auch ne Katze (die mir eigentlich schon an sich den Floh aus dem Kopf schlägt.. ;)) – Aber ich denke, ich werde mir keinen Kläffer anschaffen, denn die Hunde meiner Freunde, und das sind viele!!, sind mir dann durchaus zu stressig auf Dauer. – Naja, ich möchte eher dann doch eher was kleines – vielleicht ein Rauhhaar-Dackel?! Das sind schon meine Favoriten, klein, wendig und haben nur ein Fünftel Haare, ein Fünftel Hunger ..

  4. @alex Meines Mitbewohners Familie is ja seit Aeonen Dackel-Familie und weil ich Welf (den Mitbewohner) schon soo lange kenne, kenn ich inzwischen auch seine Teckel ganz gut und ich kann sagen: „Ja“, klein ist der. Und „Nein“, Dackel sind alles alles andere als nicht stressig. Das sind die reinsten Kraftpackete. Nur Muskeln, Flausen und Bewegungsdrang.

Kommentare sind geschlossen.