Mehr vom Chrome, äh Wetter

Man kommt wirklich nicht umhin. Medienecho ist ja schön und gut, aber das wirklich jeder (und ich meine jeder) seinen Senf zu Chrome dazugeben muss, alle Achtung. Die PR stimmt jedenfalls, und wenn jetzt die letzten IE-6-Nutzer bitte eben wechseln könnten, dann wär man schon zufrieden. Ansonsten bin ich wenig überzeugt von der Idee, Google gleich direkt alle Surfspuren auf den Server zu laden. Wenn man das nicht eh‘ schon macht, auch ohne Chrome. Das regt zum Nachdenken an, vielleicht ist noch Zeit, den RSS-Reader zu wechseln, den Analytics-Code aus dem Blog zu entfern und sowas. Könnte an der Zeit sein. Könnte auch schon zu spät sein.

Ansonsten hat Peter Kröner alle wichtigen Links.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.