Webinale-Planung

Heute abend jette ich nach Karlsruhe, um morgen schön fit bei der Webinale aufzulaufen. Ich hab ein nettes Hotel buchen lassen (warum habt ihr da unten eigentlich immer so altertümliche Hotelnamen?) und freu mich auf ein paar Tage Kopfrocken galore. Wie immer bei solchen Gelegenheiten (ich verreise ja nicht so oft), gibt’s ’ne Map dazu.

Im Moment studiere ich gerade den Konferenz-Zeitplaner und versuche etwas wie einen Plan aufzustellen. Das ist gar nicht so leicht, denn neben der Webinale selbst gibt es ja noch drei weitere Konferenzen: DLW 08, Metaverse und die International PHP Conference.

Am Dienstag, um 9:00 Uhr geht’s los, und dann gleich um 9:15 Uhr die erste Keynote: »Welcome to the next open standard social networking mashup web (alpha)«. Das Alpha könnt‘ jetzt eigentlich mal durch ein Beta ersetzt werden, IMHO, aber sei’s drum Carsten Humm und Oliver Scheer sind schließlich Microsoft-Evangelisten.

Danach werd‘ ich wohl Vitaly Firedmann vom Smashing Magazine lauschen, der–unter dem Titel »Designtrends 2008: Ein Blick über den Tellerrand«—hoffentlich mehr zu bieten hat, als 25 neue, echt erstaunliche Webseiten (und wenn, könnt‘ ja wenigstens meine dabei sein).

Danach widerum geht’s wohl zu Frank Westpahls Vortrag über 37signals.

Nach Mittagessen und einer weiteren Keynote (USA vs. Germany) bin ich für das nächste Panel ein wenig unentschlossen: »The best Ways to bring down your Website (and how to avoid them)« spricht den Praktiker, »High Security PHP Applications« bei der PHP Conference den Programmierer in mir an. Mal sehen, wie weit das eigentlich alles auseinanderliegt…

Im nächsten Zeitfenster hab ich mir »UX und RIA: Herausforderungen für das Design von User Interfaces« ausgesucht, und am Schluss dann gibt’s noch »Design an der Schnittstelle«.

Auch mal selten, dass ich mich vorher so ausführlich mit einem Konferenzprogramm beschäftige, aber das Angebot ist ziemlich breit, da will ich vorbereitet sein…

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.