Vote 4 Change

Der Boss schreibt in der New York Times (Reg nötig, oder Bug Me Not):

I don’t think John Kerry and John Edwards have all the answers. I do believe they are sincerely interested in asking the right questions and working their way toward honest solutions. They understand that we need an administration that places a priority on fairness, curiosity, openness, humility, concern for all America’s citizens, courage and faith.

Und bezieht somit eindeutig Stellung für Kerry/Edwards und gegen Bush. Dabei handelt es sich aber natürlich nicht um eine Einzelaktion, Springsteen spendet seine Kunst zusammen mit der E-Street Band, Bonnie Raitt, Dave Matthews Band, Dixie Chicks, Jackson Browne, John Mellencamp, Ben Harper, Kenny “Babyface” Edmonds, Pearl Jam, R.E.M und anderen und geht auf Konzertreise durch die USA:

34 Shows, 20 Artists, 9 Battleground States and 1 Goal…

Diese Konzerte werden von der Organisation ACT (Act for Victory) organisiert und das Ziel dürfte klar sein: weg mit Bush. Das vordringliche Ziel von ACT ist dabei aber die Mobilisierung derjenigen Wähler, die oft nicht zu Wahl gehen (wie wichtig diese Wähler sein können zeigten die Ereignisse bei der letzten Präsidentschaftswahl, besonders in Florida):

ACT is targeting swing voters – such as pre-retirement women or younger voters – who need extra information about issues the persuade them to vote for John Kerry and Democrats in federal, state and local elections.
ACT is also targeting Democratic base voters – such as African-American and Hispanics – who vote Democratic but need extra contact to persuade them to vote.

Ein guter Plan, wie ich meine, obwohl ich persönlich gegen Kerry und Edwards ebenso einige Vorbehalte hege, Bush muss weg. Punktum. Und die Konzertreihe von Vote4Change ist dabei ein starkes (wenn auch sehr traditionelles) Ausrucksmittel, dass über das demonstrative Besuchen von “Fahrenheit 9/11”-Vorstellungen wie es einige Hollywood-Stars bisher praktizieren hinausgeht. Es passiert etwas in den USA, endlich!

Mehr über Vote4Change in deutsch bei der NMZ.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.