Shareaza wird Open Source

Der Windows-P2P-Client Shareaza ist ab der neuen Version 2.0 nun Open Source. Neben dem Programm (Downloadseite) kann man nun auch den kompletten Sourcecode ziehen.

Mit Shareaza kann man Dateien aus den Gnutella-Netzwerken, Edonkey2000 und Bittorrent laden. Die neue Version glänzt vor allem durch die Möglichkeit der Fernsteuerung mit Hilfe des Webbrowsers.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.