Haliburton

CBS bringt ein sehr interessantes Feature über Haliburton, der Firma, die bereits vor dem Irak-Krieg einen Auftrag zum Löschen möglicherweise brennender Ölquellen abstaubte. Dies wurde selbst in den USA ausgiebig kritisiert, die Beziegungen Haliburtons zur Bush-Administration sind unwiderlegbar: Vizepräsident Cheney war früher CEO bei dem Energieversorgungsunternehmen, das seine Zentrale übrigens in Houston, Texas hat.

Under normal circumstances, the Army Corps of Engineers would have been required to put the oil fire contract out for competitive bidding. But in times of emergency, when national security is involved, the government is allowed to bypass normal procedures and award contracts to a single company, without competition.

And that’s exactly what happened with Halliburton.

Via Craig’s BookNotes, der auch sehr interessante Anmerkungen dazu macht.
Passend dazu: eine andere Firma, die auch kräftig am Irak-Krieg verdient: The Bechtel Group.

−41

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.