Jan Ullrich auf Speed II

Yahoo! Sport – Ullrich bekennt sich schuldig – weist Doping-Vorwurf zurück

Ullrich muss jetzt mit einer Sperre zwischen sechs und zwölf Monaten rechnen. Außerdem hat die Staatsanwaltschaft München ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. «Der heutigen Pressekonferenz habe ich entnommen, dass er einräumt, Tabletten genommen zu haben» und dass es dabei zur Aufnahme von Amphetaminen gekommen sei, sagte Oberstaatsanwalt Eduard Mayer dem Zweiten Deutschen Fernsehen.

19.jpgJetzt triffts ihn doppelt: Sperre und Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft. Ob ihn dabei die ‘ganze Härte’ der deutschen Justiz trifft? Da wäre zunächst eine nicht geringe Geldstrafe wegen Verstoß gegen das BtmG festzulegen (Ersttat, aber hohes Einkommen), danach müßte das Gericht ganz allgemein seine ‘Fähigkeit zur Teilnahme am Straßenverkehr’ in Frage stellen und sich das Gegenteil durch diverse Urin- und/oder Blutproben nachweisen lassen (so wird’s jedenfalls heutzutage bei vielen ‘Erwischten’ gemacht). Zusätzlich kommen natürlich noch Sanktionen durch das Sportgericht hinzu.

Ich bin kein Freund von Jan Ullrich, aber das Tal was er da jetzt zu durchschreiten hat, das hat er dann doch nicht verdient: Verletzung, keine Tour de France, Kriminalisierung, Sperre. Irgendwie erregt das schon Mitleid. Andererseits: So dumm kann doch niemand sein, einfach irgendwelche Tabletten zu nehmen, die jemand Fremdes einem zusteckt, oder?! Da prüft man doch erstmal die Qualität, zieht vorher noch eine Nase Coca und dann ab auf die Tanzfläche… schöne lange Ferien lieber Jan!

[Update]: Die Tagesschau spricht sogar von einer zu erwartenden Strafe von 6 – 12 Monaten Gefängnis (mit Bewährung versteht sich). Oha.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.