IE8, alles zurück auf Start

We’ve decided that IE8 will, by default, interpret web content in the most standards compliant way it can. This decision is a change from what we’ve posted previously.

Hervorragend, da regt man sich auf, spinnt Verschwörungstheorien und schreibt sogar eine grimmige Mail an ALA und dann soetwas: Microsoft rudert zurück. Damit wird, entgegen voriger Ankündigungen, IE8 sich erstmal verhalten wie IE8 und nicht wie IE7. Mit dem inzwischen viel diskutieren <meta>-Tag-Switch kann man IE8 nun in den IE7 Mode schalten. Ein kleiner aber feiner Unterschied.

Now, IE8 will show pages requesting “Standards” mode in IE8’s Standards mode. Developers who want their pages shown using IE8’s “IE7 Standards mode” will need to request that explicitly (using the http header/meta tag approach described here).

Damit wendet Microsoft seinen Hals nach den Webentwicklern, die Webstandards unterstützen. Ebenso ist es eine geschäftliche Entscheidung, wie Quicksmode feststellt:

Microsoft has decided to put the interests of web standards above the interests of the Intranets of its corporate clients.

I advise you to read the previous paragraph again. Even two years ago I had never expected to be able to write such a statement.

Yes.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.