Webfonts 2 the rescue?

Håkon Wium Lie ist mit den roundabout 10 im Web zur Verfügung stehenden Fonts langweilig geworden und darum startet er einen Aufruf für Webfonts, verpackt in einen ALA-Artikel: CSS @ Ten: The Next Big Thing. Kurzum: Fonts sollen im Netz endlich als TrueType ausgetauscht und angezeigt werden können. Hmm. Mal abgesehen davon, dass sich der ALA-Text ein wenig nach Marketing anfühlt, die gezeigten Fontbeispiele IMHO ziemlich schlecht sind und genau das Grauen der unendlichen Fontvielfalt im Netz vorwegnehmen, will ich nicht konservatv auf dem Shit beharren, den uns Browser als Fonts anbieten. Von daher: im Auge behalten.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.