Formular Templates

Formulare sind auch so ein Gebiet, wo der Auftraggeber gewöhnlicherweise am wenigsten Vorstellungen hat, wie sie auszusehen haben, jedoch genau weiss, wie sie nicht aussehen sollen. Auf Zugänglichkeit und Nützlichkeit wird dabei in der Regel wenig Wert gelegt, und auch wenig daran gedacht, dass Formulare im Netz nicht so funktionieren, wie bspw. die Eingabefelder in einer Excel-Tabelle. Ich habe dahingehend eigentlich alles Ansätze durchgespielt: auf die Wünsche des Kunden komplett eingehen, und alles was möglich ist mittels Javscript und Ajax herausholen oder auch zu versuchen, Accessibility und Usability zu diktieren: funktioniert leider beides nicht so richtig (hinsichtlich User- und Kundenzufriedenheit).

Ausserdem habe ich festgestellt, dass verschiedene Entwickler sehr unterschiedliche Ansätze bei der Umsetzung von Formularen haben, was vor allem bei großen Websites oft dazu führt, dass Formulare keineswegs einheitlich gleich funktionieren. Oft werden Formulare auch schon von Anwendungen schlecht vorgegeben und sínd schwierig anzupassen: bspw. in Drupal.

Vielleicht hilft allen dabei Uni-Form:

Uni-Form is an attempt to standardize form markup (xhtml) and css, „modularize“ it, so even people with only basic knowledge of these technologies can get nice looking, well structured, highly customizable, semantic, accessible and usable forms.

Die Formulare von Uni-Form sehen nicht nur gut aus (das auch), sondern verfolgen sehr geschickt einen standardisierten Ansatz der Bedienbarkeit. Das scheint mir alles sehr gelungen und durchaus ein zwei Überlegungen Wert, ein solches oder auch genau dieses Modell in die Site zu übernehmen.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.