Code and Listen: Argentinische 808

Da ist noch Platz in der Playlist: diesmal für ein paar argentinische Steaks, nope, 808’s. audio808 ist der vielsagende und -versprechende Name des Netlabels, bei dem jemand namens Vaia mínimo groove released hat. Danke dafür, Mann!

Minimalism und minimalism, das ist auch nicht unbedingt immer das gleiche. Da gibt es Profuktionen, die, spielt man sie mit niedrigem Pitch und leise im Wohnzimmer ab, etwas fast schon ambientes haben, einen aber fast aus den Socken hauen, wenn man sie mal im großen Saal richtig aufreisst (Spezialist für solche Tracks: Micheal Mayer). Andererseits gibt’s auch das Gegenteil, Tracks, die schon über meine Mini-ipod-Hörer mir die Schweissperlen in den Nacken drücken. Und jetzt kommt’s: mínimo groove gehört zur letzteren Kategorie. Viel Spass damit. 😉

Via Windwalzer drauf gestossen.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.