The web is missing

Zum Anfang des Jahres gibt es ja auch mal etwas gutes zu vermelden: Oliver Reichenstein bloggt wieder. Und gleichzeitig ist das etwas erschreckend für mich, weil mir war gar nicht so richtig klar, dass er das eine Zeit lang nicht getan hätte. Sei es drum, die Stimmung ist eh gerade nicht so gut drüben in Japan.

Ich habe heute keine Web Trend Map 2018 für Euch.

Don’t get too excited. We don’t have it. We tried. We really tried. Many times. The most important ingredient for a Web Trend Map is missing: The Web.”

Die Litanei ist so richtig wie sie grausam ist, das Netz ist keines mehr. Ich habe an allen Ecken und Kanten das Gefühl, dass wir verloren haben. Verhökert haben wir das Netz, für ein paar Glasperlen an Zuckerbergs wilde Horde und Amazon (von dem ich so selbst so verdammt abhängig bin).

Ist bloggt mehr die Lösung? Und verlinken? Wir werden sehen.