Fortschritte 3

Soeben Textile gegen PHP Markdown ausgewechselt, das auf Markdown beruht (ist ja klar) und im Textile Compability Mode läuft (ebenso logisch, man will ja jetzt nicht alles umschreiben müssen ;). Vor allem das auszeichnen von Code-Blöcken fiel mir in Textile wirklich schwer, vielleicht habe ich auch einfach die Doku nicht aufmerksam genug gelesen. Ebenso lassen sich in Markdown einfacher hardgecodete HTML-Blöcke in den Text einbauen (worauf ich gerne bei floatenden Konstruktionen zurückgreife, was aber ebenfalls in Textile regelmässig schief ging).

Mir scheint, alles ist heil geblieben. Cool. Für Leser und Leserin schönster Vorteil: Links in Kommentaren können jetzt einfacher gesetzt werden:

<http://ganztollerlink.de>

wird automatisch umgesetzt in

<a href="http://ganztollerlink.de">http://ganztollerlink.de</a>

Eine kleine Markuphilfe für die Kommentarfunktion muss ich allerdings noch zusammenstellen und einbauen.

Achja, der Featurismus nimmt kein Ende. Seit heute morgen kann man meinen Jabber-Online-Status rechter Hand in der Sidebar sehen. Den Jabberaccount hat freundlicherweise 20sux.de zur Verfügung gestellt. Nebenbei kann man dann auch noch ablesen, welches Betriebssystem resp. welchen Rechner ich gerade nutze ;).

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.