Lenkdrachen

Kite

Ich habe gestern mehrere Stunden am Strand mit einem Lenkdrachen gespielt. Ich meine wirklich gespielt, denn vor diesen zwei bis drei Stunden, hatte ich keine Ahnung, wie so ein Lenkdrachen gesteuert wird, oder wie man ihn überhaupt in die Luft bekommt. Und es hat mir auch niemand gezeigt. Ich habe mir einfach ein paar Stunden Zeit dafür genommen. Ich komme hier fast nicht ohne Pathos aus, denn ich war erfüllt davon, die ganze Zeit. Die Sonne, das Meer, der Wind… und Zeit etwas zu lernen, das nicht für den Beruf ist. Oder gleich Hobby. Sondern einfach nur zum Spaß. Hervorragend. Sollte man öfter machen. Fühlt sich gut an.

Foto: Some rights reserved by Vironevaeh

I am my personal brand now

about-nico-960x485Am Ende landet man doch genau da, wo man nie hinwollte. Und fragt sich: „Warum eigentlich nicht?“ Es ist jedenfalls beschlossene Sache, a) ich blogge wieder und b) das ganze findet ab jetzt unter meinem Namen statt. Ende der Diskussion.

Aber mal ehrlich, ist SEOmäßig natürlich eine fürchterliche Angewohnheit, immer mal wieder die Domain zu wechseln. Die ganze schöne Linkpower und Googleplatzierungen. Aber egal, keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht voran. Und das dann eine ganze Ecke persönlicher. Als codecandies habe ich viel zu oft hinter die Technikpostings zurückgezogen, viel zu unpersönlich, wie ich in meiner Blogpause feststellen musste. Ich will wieder viel mehr Themenbereiche abdecken, nicht nur Berufliches, aber auch, nicht nur Privates, aber auch. Mehr Mischung jedenfalls. Mehr Mut, allenfalls. Und lustig, wenn’s geht.

Hinzu kommt aber natürlich noch ein anderer Hintergedanke: die URL-Struktur deutet es ja auch schon an: hier wird es noch mehr als nur ein Blog geben. Ausdrücklich vorgesehen ist zum Beispiel, meine Arbeit in Form eines Portfolios ein wenig zu präsentieren. Da arbeite ich noch etwas im Hintergrund dran, sollte aber auch zeitnah losgehen. Und mehr…

Das alles soll dann auch als Hub dienen, ein Ort mit meinem Namen dran, an dem Artikel, Vita, Links zu weiteren Aktivitäten und Kontaktmöglichkeiten zusammengefasst sind. Ich als personal brand sozusagen. Kann nicht Schaden, gehe ich von aus.

So und nun los.