Linkyoyo

Gerade wenn man meint, es könnte nicht mehr witziger werden, yo… Say No to “Yo” and Join Team Hey

In English, the word “hey” is both a greeting and an interjection, meant to express a sentiment or get someone’s attention. It shares connotations with words like “wow” and “yo” and can be used to express ideas as complex as “I’m still thinking about you” and “I want to have sex with you,” even with minimal context.

Den aktuellen Aufreger in Sachen Leistungsschutzrecht: Google-Debatte: Waffen im digitalen Freiheitskampf, hab ich nach Lesen der Einleitung (Achtung, Triggerwarnung: es folgt ein Zitat!)

Das neofeudalistische Google-Monopol konnte nur mit Hilfe der traditionellen Verlage errichtet werden. Die Anerkennung dieser Mittäterschaft ist der Schlüssel zum Tyrannensturz.

als TD;DR (too dumb, didn’t read) klassifiziert. Steht hier sozusagen als Nichtlesetipp. Schön ist allerdings der Artikel von Mario Sixtus dazu: Das deutsche Internet, erklärt von Gabor Steingart. Das sagt eigentlich alles:

Herr Steingart behauptet hier nichts anderes, als dass sämtliche deutschsprachigen Artikel, die Google indiziert hat – also wohl so ziemlich beinahe fast alle Texte im deutschen Internet -, ihren Ursprung in deutschen Zeitungsverlagshäusern haben. Alle. Deutschen Texte. Im Internet.

Die Website der Nachrichtenagentur Reuters war ja gerade wieder das Ziel eine Hackingattacke der Syrian Electeonic Army. In Wahrheit wurde allerdings einer von Reuters Serviceprovider abgefischt, wie man in How Reuters got compromised by the Syrian Electronic Army nachlesen kann. Phishingmails dürften auch in deutschen Verlagen ein erhöhtes Sicherheitsproblem darstellen, liebe IT’ler: 2-factor-authentication sollte der Normalfall sein!

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.