Linkkiosk

Viel los diese Woche beim Kartellamt. Einerseits versuchen deutsche Verleger nach wie vor ihr Leistungsschutzrecht durchzusetzen, diese Woche eben beim Kartellamt. An gleicher Stelle wurde auch der Börsenverein des deutsche Buchhandels vorstellig, um sich über Amazon zu beschweren, das Verlage wegen niedriger Ebook-Preise erpressen soll.

Die substantiellen Probleme von Spiegel Online. Der Datenjournalist meint:

Die Zwei Klassen-Gesellschaft in der Spiegel Gruppe, also die Printredaktion mit ihren Gesellschafteranteilen (Mitarbeiter-KG) versus Online ohne Anteile am Verlag, bleiben das zentrale Problem. Dabei muss online schnell etwas geschehen, sonst verliert SpOn hier bzw. gewinnt hier nie relevante nachwachsende Lesergruppen.

Also mal ganz ehrlich: meiner Meinung nach können sie’s ruhig so lassen. Leute, ruht Euch aus! Keine Sache.

Scoop: A Glimpse Into the NYTimes CMS. Muss jeder lesen, der mit Content-Management u.ä. auch nur im Entferntesten zu tun hat. Besser noch: Ausdrucken!

Muss auch jeder lesen, immer mal wieder: Scouting New York. Dieses mal mit einem gigantischen Tetris-Spiel an der 3rd Avenue.

Und natürlich: Die Simpsons in CSS !!!1!!11!!! In CSS!

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.