Verlinkt VIII

Einer von noch sechs weltweit verfügbaren Apple 1 Computer wird demnächst in Deutschland versteigert. Das Motherboard trägt ein Autogramm von „Woz“!


Luke Wroblewski hat Google Glass getestet. Er ist nicht sonderlich begeistert.

During that time, Scott Jenson’s concise mandate of user experience came to mind a lot. As Scott puts it “value must be greater than pain.” That is, in order for someone to use a product, it must be more valuable to them than the effort required to use it. Create enough value and pain can be high. But if you don’t create a lot of value, the pain of using something has to be really low. It’s through this lens, that I can best describe Google Glass in it’s current state: there’s not enough value (yet) to outweigh the pain.


USA: Auf Initiative des republikanischen Kongressabgeordneten Wolf, wird ein chinesischer Auftragsarbeiter der Nasa entlassen und als der dann, ohne Job und mit auslaufendem Visum das Land Richtung Heimat verlassen will, am Flughafen vom FBI verhaftet, was der genannte Kongressabgeordnete dann wieder dann wieder für seine Zwecke in einer Pressekonferenz verarbeitet. Dann stellt sich jedoch heraus:

But it quickly became apparent that Jiang was at worst guilty of violating NASA policies. There was no evidence of any sensitive material on the laptop, and Jiang had not had clearance to such projects at Langley as an employee of the National Institute of Aerospace. Instead, investigators found, the laptop was loaded with pornography and pirated movies. Since he had lost his job and his work visa was expiring, Jiang simply was going home—with a little entertainment.

Woraufhin der Herr Kongressabgeordnete seine Presseerklärung schnell wieder löscht, ist ja klar. Wie viele McCarthys sind eigentlich noch aktiv?


Martin Weigert kann der ungebremmsten Dreistigkeit der Telekom bei der Präsentation ihrer „Drosselung” und der vor allem „managed services“ tatsächlich noch etwas Gutes abgewinnen:

Einen positiven Effekt hat der Vorstoß der Telekom aber doch: Es wird jetzt mit offenen Karten gespielt. Die Pläne sind auf dem Tisch, die Petition läuft, die Bundesregierung kritisiert das Vorhaben und die Bundesnetzagentur prüft regulatorische Eingriffe. Viele Jahre lang zeichnete sich ein bevorstehender, heftiger Konflikt um die Netzneutralität ab. Jetzt bricht er aus.

Tja, da kann man wirklich nur hoffen, dass es nicht läuft wie beim Leistungsschutzrecht.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.