Kondome schützen

microbarAnim.gifJa sicher, weiss doch jeder, sicheren Sex, ob nun hetero- oder homesexuell gibt’s eigentlich nur mit Kondom. Kondome schützen nicht nur recht zuverlässig vor Schwangerschaft, sondern auch sicher vor AIDS. Vor nicht allzu langer Zeit waren mit eben der letzteren Eigenschaft Kondome sozusagen <grins> in aller Munde </grins>. Ich meine es liefen massenhaft Fernsehspots (Elfriiiiiiiiiiiiiiiede, wat kosten die Kondome???), es gag jede Menge Plakate zum Thema und so fort. Doch diese Zeit scheint vorbei. Die Entwicklung der letzten Jahre setzt sich unvermindert fort, der Absatz von Kondomen geht zurück, und damit wohl auch deren Einsatzhäufigkeit.

Eine tragische Entwicklung eigentlich, denn es mag ja sein, dass wir eine höhere Geburtenrate gut gebrauchen könnten (obwohl: ungewollt? wohl doch nicht), ein neuerliches Ansteigen der AIDS-Infizierungen brauchen wir keinesfalls. Man könnte meinen, dies sei alles völlig logisch und völlig klar, ist es aber offenbar nicht, denn nach wie vor stecken sich in Deutschland jährlich circa 2000 Menschen mit HIV an. Der Hauptübertragungsweg ist weltweit der ungeschützte Sexualkontakt.

Obwohl die Fortschritte in der Medizin beeindurckend sind, geht es doch in den letzten zwei Jahren nicht wirklich weiter, eine Impfung gegen HIV oder ein Heilmittel sind nicht in Sicht. Obwohl es also nicht mehr zum täglichen Tagesgespräch gehört, ist die Bedrohung durch eine HIV-Infektion nach wie vor gegeben und damit die Benutzung von Kondomen Pflicht.

Wer nicht weiss, wie Kondome benutzt werden (har har), der kann sich ja mal diese Gebrauchsanleitung ansehen.