Manierliche Marxisten

Le Sofa Blogger:

okay, leute, hier könnt ihr gratis die marktberatung eines marxisten mit guten manieren haben: kapitalismus ist keine veranstaltung dafür, dass sich kleinkapitalisten wohlfühlen, eine regierung hat nicht den job, eure hilfeschreie anzuhören, und wenn ihr bei der freien marktwirtschaft mitmachen wollt, müsst ihr schon damit rechnen, dass ihr auf die schnauze fliegen könnt.

Ich habe zwar politisch nur wenig gute Manieren, aber kann dem nur zustimmen.

AIDS-Gala, gezappt

condomman.jpgEs mag vermessen sein, an der Ausführung einer Gala zum Sammeln von Spenden für die Deutsche Aids Stiftung noch Kritik zu üben, aber mal ehrlich: wundert sich jemand, dass nicht die geplanten 1.000.000 Euro Spenden zusammen gekommen sind? Die Sendung machte den Eindruck, als wenn man das Konzept der MTV Music Awards mit der alten DDR-Sendung ‘Ein Kessel Buntes’ hätte mischen wollen. Jede noch so unwichtige Hupfdohle der deutschen und einige der internationalen Popmusik gaben sich die Klinke in die Hand, inklusive einer Rumpfversion des Ost-Fernsehballets. Selten habe ich soviele Leute gesehen, die sagten: ‘Nehmt teil, spendet!’ und deren Augengleichzeitig sprachen: ‘Ist mir doch Latte.’

Solch eine Show kann auch der krankhaft alberne Hape Kerkeling nicht mehr retten. Allenfalls PRO7-”Vorzeigeschwuler” Thomas Herrmanns schien handwerklich dem Anlass gewachsen zu sein (man kann wohl davon ausgehen, dass er sich als einer der wenigen wirklich mit dem Thema auskannte), dass nicht er statt Hape die Show leitete: Schere im Kopf.

Warum regt mich das nun auf? Der Musikantenstadl ist auch schlecht besetzt und ich schreibe nichts darüber. Aber der will auch kein Geld für eine so wichtige Institution wie die AIDS-Stiftung sammeln. Gestern wollte man mit der Musik junge Leute anlocken (Aufklärung) und gleichzeitig mit der Gestaltung ein älteres (spendenfreudiges) Publikum begeistern. Hat m.E. nicht geklappt.microbarAnim.gif

Feuilletonrevolution

Was auch immer man uns Deutschen vorwerfen mag, eine mangelnde Begabung zur Hysterie kann es nicht sein, eher schon die zur Revolte. Da probt eine außer Rand und Band geratene Mittelschicht gerade den Aufstand, und was tut der deutsche Bürger, wenn er auf der Barrikade steht, er ruft nach der Obrigkeit.

Süddeutsche Zeitung – Wir im Glashaus

Weblogevent(Update)

Nennt mich Staedler (oder Waldorf), aber hört sich das nicht alles ein wenig zu abgehoben an? Wäre da die Bezeichnung Konferenz statt Event nicht treffender?

Es gibt einiges zu berichten bzgl. der Konferenz. Zunächst wird sie in den Mai verschoben. Es war einfach unrealistisch bis März die Organisation des Events hinzubekommen – nicht zuletzt wg. Weihnachten.

Die nächste bedeutsame Änderung betrifft die Konferenzsprache. Da wir eine europäische Veranstaltung daraus machen wollen ist nun englisch die Sprache der Wahl. Damit komme ich auch schon zum nächsten Punkt.

Der Call for Papers wird vermutlich nächste Woche rausgehen.

Veranstaltungsform: ein/e Keynoter/in pro Panel und X Panelist. Für den Samstag planen wir eine “Software-Party”. Hier sollen Installationen, Tools etc. präsentiert werden können.

Ein WLAN wir jedenfalls zur Verfügung stehen. Möglichweise finden wir einen Sponsor der Notebooks bereithält.

Weblog-Event

Mozilla Bug

MozFan.info – More on the bug in Mozilla 1.2

Asa Dotzler, from the Mozilla.org Staff,in the netscape.public.mozilla.general newsgroup. His reply is response to a question from someone asking if the bug was related to security.

Nope. It’s a failing where you mouse over a DHTML menu and it doesn’t fly out (or similar). The builds are still available but why encourage people to get them when they can wait a day or two and get builds that don’t have this bug (which unfortunately affects a few high-profile sites like sony.com and others). It’s not security related, it’s not a crash or hang and it’s not dataloss. It’s just a bug that we’d rather not have lots of people experience.

In the moment Moz 1.2 is not shown on the mozilla homepage (but it can still be downloaded), until 1.2.1 is released (soon).

Winterswap (remix)

Sorry, aber nachdem mein Rechner die Aufnahme der Wavelabcollage in ein großes 74min-Wave-File zum dritten Mal mit irgendwelchen Violation-Fehlern gecancelt hat, muss ich die CD nun doch als ganz normale Compilation mit Einzentracks ausliefern. Ich mag sie trotzdem, hoffentlich gilt das auch für meine Swap-Partner.

Bassreflex relaunch

logooeins.gifWir sind wieder online! Nach der beeindruckenden, aber durchaus seltsamen Erfahrung unserer ersten Live@Home-Show, habe ich das Weblog zu unserer Radiosendung Bassreflex wieder in Gang gesetzt, denn das kann ich dann irgendwie doch besser, als mit einem Dieter-Thomas-Heck-Mikro bewaffnet durchs Wohnzimmer zu hotten.

Soll heissen: Jörn und ich werden wieder regelmäßig Themen unserer Sendungen (ja, ja, sofern es welche gibt), Links zu anderen Radiosendungen, überhaupt eine Menge über (Internet)radio und natürlich über elektronische Musik dort verbraten. Mehr Infos direkt auf der Bassreflex Homepage.