Ostfriesenblog

Wieviele Ostfriesen braucht man, um ein Blog zu schreiben?

Zwei! Einer macht die Links, der andere die Rechts… brülllllll 😀

Nein, Blödsinn, nicht ein Blog über Ostfriesenwitze, sondern ein Blog über Otto, Tee und andere Klischees startet gerade hier und sucht noch Friesen und andere Interessierte an oder aus der Region, die sich beteiligen… also dann mal los. Ein ganz freundliches Willkommen nach Leer! (gleich 50km hinter Oldenburg links ab…)

via [Bloghaus]

Guten morgen

Stoiber bleibt in Bayern.

  Prozent Sitze
SPD 38,5 251
CDU/CSU 38,5 248
GRÜNE 8,6 55
FDP 7,4 47
PDS 4,0 2

Das ist das vorläufige amtliche Endergebnis laut ARD-Videotext und Morgenmagazin. Viele Zeitungen haben das russische Roulette verloren und heute morgen falsche Zahlen veröffentlicht, besonders früh ist offenbar die BILD-Zeitung in den Druck gegangen, da glaubte man noch daran, die CDU würde stärkste Partei werden. Ups.

In the middle of our street

Bald in London zu bestaunen: Our House [The Madness Musical]. Put together all the hits from national treasures MADNESS, an hilarious and touching London love story from writer, Tim Firth, and throw in some serious creative genius and you get OUR HOUSE: one of the most exciting theatrical events for years.

Father wears his Sunday best
Mother’s tired she needs a rest
The kids are playing up downstairs
Sister’s sighing in her sleep
Brother’s got a date to keep
He can’t hang around

Our house, in the middle of our street
Our house, in the middle of our …

Our house it has a crowd
There’s always something happening
And it’s usually quite loud
Our mum she’s so house-proud
Nothing ever slows her down
And a mess is not allowed

Our house, in the middle of our street
Our house, in the middle of our …

Our house, in the middle of our street
Our house, in the middle of our …
Something tells you that you’ve got to get away from it

Father gets up late for work
Mother has to iron his shirt
Then she sends the kids to school
Sees them off with a small kiss
She’s the one they’re going to miss
In lots of ways

Our house, in the middle of our street
Our house, in the middle of our …

I remember way back then when everything was true and when
We would have such a very good time such a fine time
Such a happy time
And I remember how we’d play simply waste the day away
Then we’d say nothing would come between us two dreamers

Father wears his Sunday best
Mother’s tired she needs a rest
The kids are playing up downstairs
Sister’s sighing in her sleep
Brother’s got a date to keep
He can’t hang around

Our house, in the middle of our street
Our house, in the middle of our street
Our house, in the middle of our street
Our house, in the middle of our …

Our house, was our castle and our keep
Our house, in the middle of our street
Our house, that was where we used to sleep
Our house, in the middle of our street
Our house, in the middle of our street

Kann ich immer noch aus dem Kopf zitieren. Schnüff, das waren noch Zeiten.… aber, ein Musical? Über Madness? Ich weiss nicht… dann gibt’s bestimmt bald auch folgende Follow-Ups: Fox – The Samantha Musical, Fat Sausage – The Meat Loaf Musical, Sensible – The Capatains Musical und in Deutschland: Leuchtturn – Das Nena Musical, Versammt Lang (Her) – Das Bap Musical (feat. Müsli-Män) usw. Nicht das ich Madness herunterreden möchte, aber man weiss ja, dass die Nachfolger qualitativ meist nicht dem Original entsprechen… 😉

Politkultur

Das ist ja jetzt irgendwie auch nicht neu.

Dazu das Handbuch ‘Der fernsehwirksame Politiker’:

  1. Niemals den poltischen Gegner mit Personen aus den dunklen Zeiten Deutschlands vergleichen (das gilt für Nazideutschland genauso wie für die DDR, einzige zulässige Ausnahme: Beschimpfungen von PDS-Mitgliedern, da ist hinsichtlich DDR alles erlaubt)!
  2. Wenn jemand gegen Regel 1 verstößt, sofort laut aufschreien und die Demokratratie in Gefahr sehen!
  3. Ist Presse oder Öffentlichkeit nicht zugegen, dann sind Regeln 1 und 2 außer Kraft gesetzt.

Die Frage, ob Thierse wirklich der schlimmste Parlamentspräsident seit Göring ist, oder ob Bush und Hitlers Innenpolitik Parallelen aufweisen, muss keinesfalls geklärt werden. Und ob das wirklich so gesagt wurde ist ebenso und vor allem völlig uninteressant. Der Vorwurf reicht. Politikrealität in Deutschland, kurz vor der Wahl.

Klingt ziemlich böse von mir, aber mich ärgert das alles wirklich. Zur Zeit benimmt sich die politische Kaste wie die Axt im Walde, von Möllemann bis Däubler-Gmelin genauso, wie jene die immer ‘Rücktritt’ schreien. Und die Presse geht dazu über, über die Wahl wie über ein Fussballendspiel zu berichten. Shit.