No sniffing please

Nur ganz kurz:

It is entirely possible to encounter IE8 sending the IE7 User Agent string to the server while using the IE8 Standards Mode rendering engine; conversely, you can encounter the IE8 User Agent string while rendering in IE7’s engine.

If there ever was an argument against merely sniffing the User Agent string to base your code off of, this would be it.

Faruk Ateş: IE8 and the X-UA-Compatible situation

IE und SVG

Ich muss schon sagen, oft ergreife ich ja nicht Partei für den Internet Explorer. Also, will ich’s auch diesmal lieber lassen und nur kurz feststellen, dass man IE8 wohl dann doch ein wenig ernster wird nehmen müssen, wenn alles was man daran noch zu bemäkeln hat, die mangelnde Unterstützung von SVG ist. Ich steh‘ ja auf SVG, denn man kann damit prima spielen, die Zeit ablesen, und prima Charts anfertigen.

IE8 Beta und so weiter

Allenorten wird die IE8 Beta nun ausgiebig getestet, bspw. hier, hier und hier. Es zeigen sich zwei Dinge:

  1. Es handelt sich um eine erste Betaversion, das merkt man an allen Ecken: Dinge die funktionieren sollten (lt. Ankündigung) oder schon funktionierten (bspw. in IE7), funktionieren nicht, oder falsch. Aufführen muss man diese Fehler natürlich trotzdem, denn man weiss ja, wie schnell man bei M$ Fehler zu Features erklärt und der IE6 war ja der vielleicht längste Betatest aller Zeiten, also… die Angst ist vorhanden, berechtigt und nicht klein.
  2. Es deutet sich schon jetzt an, das M$ an einigen Stellen die falschen Entscheidungen getroffen hat. Das implementieren einer ganz eigenen Methode für domainübergreifende XHR wird ebenso harsch kritisiert, wie die Entscheidung das W3C-Event-Modell nicht zu unterstützen.

Meanwhile in the jungle: das IE Blog versucht immer noch die Default Layout Modi des IE8 zu erklären. In den Kommentaren sieht man, dass dies gar so leicht zu sein scheint. Wie soll das erst bei IE9 und IE10 werden? 😉 Derweil bloggt das JScript-Team (also das möchte man auch nicht auf der Visitenkarte stehen haben, oder?) über JScript improvements. Und irgendwo las ich vorhin, dass man mit IE8 das Windows Update nicht mehr besuchen kann, um an Updates zu kommen muss man zunächst in den IE7-Modes schalten. LOL.

Noch mehr IE8

Entgegen vorhergegangener Behauptungen, kommt IE8 wohl nicht durch alle Acid 2-Tests. Wie man im IE Blog zugeben muss gibt es noch ein Problem mit einigen Cross-Domain-Policies.

Wie dem auch sei, bei der eigentlich aktuelleren Challenge des Acid 3 erzielt IE gute Ergebnisse… im Vergleich zu seinem Vorgänger IE7. Der hatte noch mit 11% eine Schulnote 6 kassiert, IE8 steigert das Ergebnis auf 17%, das mag dann schon eine 5 sein. Zum Vergleich sei gesagt, dass auch die anderen Browser Acid 3 noch nicht im Griff haben: Safari 3.0.4 erreicht 39%, Opera 9.26 46%, Firefox 2.0.12 hat 50%, Firefox 3.0b3 immerhin schon 61% und die Spitze halten die WebKit Nightlies mit derzeit 87%.

Ich habe gestern abend noch einen Kurztest durchgeführt und muss zunächst mal feststellen, dass es die typische Betaprobleme gibt. IE8 ist zumindest in dieser Version wieder langsamer als IE7 und die Geschwindigkeit des Renderings war so mit das einzig Positive, was ich am Vorgänger finden konnte. Ziemlich annoying fand‘ ich auch den nach jedem Reload erneuerten Hinweis, dass nicht alle Addons geladen werden könnten. Einen leicht zugänglichen Button/Haken: “Diese Warnung nicht wieder anzeigen”, konnte ich allerdings nicht entdecken. Eines der deaktivierten Addons war die “IE Developer Toolbar”, diese wird jedoch durch die eingbauten “Developer Tools” ersetzt, die gerne Firebug wären, es aber natürlich nicht sind. Zu guter Letzt: mein Blog geht im IE8 durchaus durch, alle anderen Seiten die ich besucht habe jedoch zeigen – wenn auch meist nur leichte – Anzeigefehler, häufig dort, wo Ads eingeblendet werden. Da werd‘ ich mich mal am Wochenende mit beschäftigen…