Das Wunderkit

Screenshot

Gestern abend habe ich mir Wunderkit angesehen, das anderenorts schon als Facebook für Produktivität gefeiert wird. Da bin ich mir gar nicht sicher, ob diese in sich unlogische Bezeichnung nun ein Lob oder Beschimpfung sein soll. Mal schauen…

6Wunderkinder kennt man ja schon von der kostenlosen ToDo-App Wunderlist, die ich durchaus auch genutzt habe, bis ich zu Asana gewechselt bin, ebenfalls ein Online-ToDoList-Tool mit Teamkollaboration. Ich bin also durchaus vorbelastet. Was man schon auf der Wunderkit-Landingpage merkt, setzt sich auch innerhalb der Web-App fort: Wunderkit sieht super aus, ist ordentlich und ansprechend designt, etwas Skeuomorphismus, feine Icons, in der Beziehung hat man glaube ich alles richtig gemacht. Denn, es gibt eigentlich wenig Gründe, warum Produktivität nicht auch mit dem Auge gefälligen Tools erreicht werden kann, der Charme von OpenOffice gehört in das vergangene Jahrzehnt.

Das Wunderkit weiterlesen