Es wird werden

Wer mit der Entwicklung für das mobile Internet beschäftigt ist, liest und hört viel Text, in denen Worte und Formulierungen wie »wird«, »in Zukunft«, »demnächst«, »in Vorbereitung«, »Quartal X« oder »noch in diesem Jahr« die Hauptrolle spielen. Die Ankündigung hat sich in Sachen mobil zu einer eigenen Textgattung gemausert und man bekommt mithin den Eindruck, dass vielerorts nicht mehr auf Launches oder Produkteinführungen, sondern nur noch auf deren Ankündigung hingearbeitet wird. Im Vergleich zum »release early, release often« des Web 2.0, nun eher ein »talk early, release never«. Gerade nach großen Messen ist es dabei schwierig den Überblick zu behalten, da bspw. angekündigte Produkte von der Messe aus dem letzten Jahr vielleicht noch gar nicht am Markt sind, trotzdem aber schon neue angekündigt werden müssen. Schwierig auseinanderzuhalten ist da, was realer Plan und was feuchter Traum der Produktentwickler ist. Zumal dann auch schon mal das Produkt aus dem Vorvorjahr mit anders angeordneten Knöpfen und unter neuem Namen nochmal gelauncht wird, damit man irgendetwas hat.

404-Seite

Den Gag mit der 404 Fehlerseite hatte ich mir aus Gründen des Tagesgeschehens aufgespart, nun ist zwar noch nicht endgültig Gras über die Sache gewachsen, aber ich präsentiere mal trotzdem, mit Verspätung: meine 404 Seite. Hoffe die kriegt man nicht all zu oft zu sehen.

Free-Font »Ernst 55« laden und spenden

Pro Download der Schrift »Ernst 55«, der Handschrift des 55-jährigen Ernst, der in diesem Alter just Lesen und Schreiben gelernt hat, spenden Volks- und Raiffeisenbanken 1 Eurone an Ernsts Selbsthilfegruppe. Das ist Werbecharity, aber gute, also los, los…