Wenn es keine PIs nehr gibt…

…bekommt auch das Management ihrer Firma gemeinschaftlich einen Herzinfarkt. Wer das schon mal antesten wollte konnte dies unfreiwillig als Kunde von Google Analytics tun. Dort sind nämlich vom 30. April bis 5. Mai im großen Stil Daten verloren gegangen. Google kann die Daten zwar wiederherstellen, aber erst zum 15. Mai, was die genannten Personenkreise bei verschiedenen Firmen mit einem PI-Loch im Hirn zurücklassen wird. Schade.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.