Opera Mini 4.1b

mein HandyMein Lieblingshandybrowser Opera Mini liegt schon wieder in einer neuen Beta vor, und zwar Version 4.1. Was man sich sofort runterlädt und installiert, jawoll.

Opera ist mit seinem Handybrowser ja angetreten, das iPhone zu schlagen… im ersten Moment scheint das jetzt lächerlich zu klingen, denn der Browser kann halt nur so gut sein, wie das Wirtshandy, aber: auf meinem W910i jedenfalls macht er ganz schön ‚was her. Im Querformat kann man damit schon richtig was sehen. Und Opera Mini ist ja auch noch ein super Feedreader. Wie gewohnt respektiert Opera Mini zur Verfügugng gestellte CSS für „handheld“, schrumpft sich aber selbst die Bilder in die richtigen Größen. Über den opera-eigenen Proxy werden Seiten, die nicht spezielle CSS mitbringen, zunächst in einer extrem verkleinerten Übersicht dargestellt und man kann dann von dort hineinzoomen. Das ist schonmal nett.

Die Beta bringt noch einiges Neues dazu:

  • insgesamt schneller…
  • Suche innerhalb einer aufgerufenen Webseite
  • Download (Download! Download! Download!)
  • Seiten abspeichern

Man kann schon sehen in welche Richtung die Sache geht. Macht mir jedenfalls ziemlichen Spass. So ohne iPhone. 😉

Ich empfehle dazu übrigens wie immer zeit.de als Testseite (nicht die Mobilversion…!), …

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.