jQuery 1.1.4

Update: jQuery 1.1.4: Faster, More Tests, Ready for 1.2.

Hui, hatte ich so schnell gar nicht mit gerechnet. Gerade noch letzte Woche habe ich die 1.1.3 gepachted (aus reiner Ungeduld), da gibt’s schon wieder eine neue Version. Der Bug mit dem wir wirklich zu hadern hatten („Latest Nightlies Crash Safari 1.3.2„) ist gelöst, wie noch 53 andere. Mit dem festen Blick auf jQuery 1.2 gibt’s auch schon ein paar neue Funktionen, andere sind dafür ab sofort deprecated. Neu ist zum Beispiel die Methode .slice(), der Selektor :has, extend() wurde erweitert. Ebenso wie .noConflict(), mit dem man jetzt sowohl jQuery und dessen Abkürzung $ umbenennen kann.

Und hatte ich vor kurzem noch die XPath-Möglichkeiten gelobt, sind sie heute schon für überholt erklärt. Empfohlen wird die Nutzung der entsprechenden CSS-Ausdrücke, und es wird darauf hingewiesen, dass es ab 1.2 ein spezielles XPath-Plugin geben wird. Da freue ich mich jetzt mal ganz optimistisch drauf.

Veröffentlicht von

Nico

Nico Brünjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugängliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.