Ende einer Ära

Meine erste Programmiersprache wird ab heute zu Grabe getragen.*)

Today it is exactly three years ago since PHP 5 has been released. In those three years it has seen many improvements over PHP 4. PHP 5 is fast, stable & production-ready and as PHP 6 is on the way, PHP 4 will be discontinued.

The PHP development team hereby announces that support for PHP 4 will continue until the end of this year only. After 2007-12-31 there will be no more releases of PHP 4.4. We will continue to make critical security fixes available on a case-by-case basis until 2008-08-08. Please use the rest of this year to make your application suitable to run on PHP 5.

Wird auch Zeit sozusagen, denn obwohl PHP6 schon in der Entwicklung ist, hat sich PHP5 gelinde gesagt noch nicht durchgesetzt. Vieles wartet noch auf Portierung und PHP4 ist noch ziemlich verbreitet, auf den Servern, wie auch in den Köpfen.

*) OK, nicht meine Erste, irgendwann hab ich ja auch mal Turbo Pascal gelernt. Aber das zählt nicht, das einzige was ich dort in einem Schuljahr (das muss so um 1987/88 gewesen sein) gelernt habe war das Bubblesort-Verfahren.

And back…

Der Urlaub geht zu Ende, das Wetter wird wieder besser, da nutze ich gerade die Nacht um mich durch meine Feeds zu wühlen. Ein paar Perlen, die ich zumindest sonst verpasst hätte, hier kurz zusammengestellt:

Auf css3.info gibt’s allerlei über… na… genau CSS3 zu erfahren. Nicht uninteressant (aus den CSS Globe Member News, wo man sich während meiner Abwesenheit einen neuen Look zugelegt hat, nebenbei). Beim Snook gibt’s einiges über Pseudo-Elemente zu lesen. Klingt aufregender als es ist, eigentlich eher Starter-Level. Wie dieser Sitepoint-Artikel: Using Percentages in Background-Image, der zwar von einem ganz anderen Thema handelt, aber mit dem gleichen – allseits bekannten – Fazit endet: doesn’t work in IE.

Lustige Sachen wie diese hier kann man mit Speech Bubbles machen, das einzige interessante Javascript, dass ich gefunden habe, trotz zwei wöchiger Pause. Lustisch.