dojo.query

Kurze Zusammenfassung: Dojo kann jetzt auch Queries. Der Rest: die ĂŒblichen Anfeindungen mit der mangelhaften Dojo-Dokumentation. 😉

Einer der GrĂŒnde, warum beispielsweise jQuery in letzte Zeit so ausgesprochene Erfolge zu verzeichnen hat, dĂŒrfte deren eingebaute Query-Language sein, also die Möglichkeit, ĂŒber CSS- und/oder XPath-Queries auf DOM-Elemente zuzugreifen. Es kommt einfach ziemlich handy, wenn man mal eben in einem Rutsch alle <a> mit der Klasse .popup beispielsweise mit einem prima Klick-Ererignis verknĂŒpfen kann. In jQuery sieht das ungefĂ€hr so einfach aus: $('a.popup').click(function(){alert('So einfach ist das!')});. Das macht die Zugriffe aufs DOM einierseits zu alles anderem als Hexenwerk und kommt anderseits ziemlich handy daher (zumal man speziell bei jQuery nun noch beliebig viele andere Methoden mit weiteren ‚.‘ an die Geschichte anhĂ€ngen kann).

Das ist eine sinnvolle Sache, haben sich die Dojo-Entwickler gedacht, und prompt etwas Ă€hnliches eingebaut: dojo.query. Buh, billig kopiert könnte man jetzt anmerken, oder: »Jungs, dokumentiert die Codemassen, die ihr so ausspuckt, doch erst mal richtig, eh‘ ihr mit neuen Features prahlt«. Letzteres hĂ€tte sicherlich durchaus seine Berechtigung, anderseits, wie gesagt: es ist einfach ein cooles Feature. Ob man nun damit angeben muss, dass Dojo diese Queries auf jeden Fall viel schneller ausfĂŒhrt, als alle anderen JS-Toolkits, ist eine mĂŒĂŸige Angelegenheit und zeigt nur, dass die Entwickler der unterschiedlichen Frameworks tatsĂ€chlich irgendwie mitinander in Konkurrenz stehen, oder sich selbst setzen. Was eigentlich unnĂŒtz und kontraproduktiv ist, denn mir gefiele es besser, man besinne sich der VorzĂŒge des jeweiligen Frameworks, bei Dojo dĂŒrften das die Widgets sein. Stattdessen lernen wir, das Dojo ĂŒber »div span span« in IE7 4mal so schnell iteriert, als jQuery. Schön


Veröffentlicht von

Nico

Nico BrĂŒnjes ist Digitalkreativer und Internethandwerker. Seit mehr als 15 Jahren erdenkt, baut und programmiert er moderne, standardkonforme und zugĂ€ngliche Webseiten in HTML, CSS und Javascript.