Jump Uber

Ich habe mich heute quasi aus Versehen bei Uber registriert. Gar nicht weil ich ein cooler Hund/Berliner bin und die Ausbeutung sowieso schon prekär lebender Chauffeure weiter voranzutreiben gedachte, sondern weil ich mir ein Elektrofahrrad ausleihen wollte. Um damit zum Bahnhof zu fahren.

Auf dem Hinweg vom Bahnhof zum Büro hatte es noch ein Lidl-Bike getan. Ich und Leihfahrräder, das findet eigentlich hauptsächlich in Berlin statt. Wo man übrigens gut radfahren kann, anders als in Hamburg. Ich meine lebensgefährlich ist es an beiden Orten, aber spätestens nach zwei halsbrecherischen Aktionen mit rechtsabbiegenden SUVs steige ich von der Klingel aufs aggressivste Anbrüllen um, und fühle mich in Berlin dann einfach unglaublich wohl und zu Hause.

Jedenfalls wollte ich E-Bike fahren. Weil es geht. Und weil ich nicht E-Roller fahren will. Also anders, für Lime habe ich mich auch registriert kürzlich. Weil ein Lime-Roller der erste war, der mir über den Weg gelaufen… über den ich gestolpert bin. Nur letztlich war mir das dann dich zu peinlich, vor allem weil ich unterschreiben sollte, ich würde ganz bestimmt einen Helm aufsetzen. Ja, ja, ich weiß, das macht trotzdem keiner. Die Kosten von E-Bike und E-Roller sind übrigens jeweils gleich unfassbar teuer. 1 Euro für das Ausleihen an sich und dann pro Minute 15 Cent? Echt jetzt?

Also E-Bike. Hab sogar eins reserviert, dass laut App direkt vor der Bürotür am Anhalter Bahnhof stehen sollte. Und als ich da unten ankommen… weit und breit kein Fahrrad zu sehen. Geil. Hab zunächst überlegt, ein Uber zu rufen, damit ich jemand anschreien kann. Hey ihr jungen Leute: euer Leben ist doch der letzte Sch…