Stadtlinden

Vor unserem Haus stehen Linden. Mächtige große und alte Bäume, die das Straßenbild prägen und im Sommer die darunter parkenden Autos mit Lindenhonig verschmieren. Jetzt im Sommer herrscht dort das pralle Leben, Vögel und Insekten hauptsächlich, mutmaßlich auch Eichhörnchen. Alles was in der Insektenwelt Flügel hat kommt vorbei, um sich den süßen Lindensaft zu holen. Ganze Schwärme von Kleinstfliegern tauchen dort auf, wo die Sonne durch die Blätter scheint, um sofort wieder im Schatten zu verschwinden. Der Baum produziert sprichwörtlich frische Luft und scheint durch seine schiere Größe eine eigene Klimablase zu produzieren, frisch und luftig, windgeschützt und trocken. Das Klima überträgt sich in die Wohnung und bei Sonnenschein ist alles in ein helles grünliches Licht getaucht.

Ich sitze jetzt auf dem Balkon

Wollte ich kurz mitteilen. Gibt ja sonst nichts zu berichten. Ich habe Urlaub, was ich anfangs eigentlich vermeiden wollte, aus gegebenem Anlass natürlich. Aber, stellt sich raus, auch trotz Homeoffice, braucht man irgendwann Urlaub. Überraschung.

Nun fragt man sich natürlich: wohin?! Nun bin ich nicht der Typ, der zu den elfzigtausend Irren gehört, die sofort bei Grenzöffnung nach Malle fliegen. Das hätte ich aber auch ohne Corona nicht getan, Malle oder fliegen. Unser Lieblingsreiseland aka. Dänemark lässt nun schon eine Woche auch wieder Urlauber ein, uns Schleswig-Holsteiner sogar einfach so, ohne Buchungsnachweis. Aber erstens ist sofort alles ausgebucht gewesen und zweitens fürchten wir uns hier ein wenig vor der Freiheit, vor allem davor, wie andere diese Freiheit interpretieren.

So sitze ich jetzt fünf Meter über und 200m Luftlinie von Lübecks beliebtesten stay home holiday hotspot, und sehe mir das Treiben aus sicherer Entfernung an. Morgens und abends nutze ich den halblegalen Anwohnereinstieg und bade in der Wakenitz. Abends muss ich feststellen, halten Enten und Wirwarenmalwildgänse die Abstandsregeln nicht ein.

Warum ich die Profanitäten aufschreibe? Weil ich es kann. Und weil mir zum Leben da draußen sonst nichts mehr einfällt, als meine klene Welt dagegen zu mobilisieren.

Bleibtgesund!

Umziehen

Wir packen gerade unsere sieben Sachen und ziehen vom Dorf zurück in die Stadt. Marc ist gerade endgültig (und superspießig) aufs Dorf gezogen und hat u.a. seine 10 Wohnorte aufgelistet. Da kann ich über!

  1. Bremen
  2. Delmenhorst
  3. Wardenburg/Benthullen
  4. Oldenburg (Oldenb.) (Haarentor)
  5. Oldenburg (Bürgerfelde)
  6. Oldenburg (Donnerschwee, beschte WG ever)
  7. Oldenburg (Innenstadt)
  8. Oldeburg (Innenstadt)
  9. Lübeck (Buntekuh)
  10. Lübeck (St. Lorenz Nord)
  11. Lübeck (St. Jürgen)
  12. Reinfeld (Holstein)

Und nun kommt also Umzug Nummer 12, zurück nach Lübeck. Zurück nach St. Jürgen. Zurück an die Wakenitz. Und da bin ich mit Marc sowas von einer Meinung: reicht dann auch mal, mit der Umzieherei.