Ich sag mal so, das ist ein Test

Diese Zeilen wurden mit MarsEdit und dem Pixel Meadow: XML-RPC for Textpattern v1.0 Plugin gepostet. Ja, hoffe ich doch. Schönen Dank an txp resources. Demnächst dann: Moblogging mit blogg.de.

Update: OK, Kategorien funktionieren noch nicht. Mal schauen…

Weiteres Update: da ist also noch (mind.) ein Bug drin. Benutzt man die MT API, gehen die Kategorien verloren… nutzt man die MetaWeblogAPI, kommen die Kategorien an, aber die Kommentare sind ausgeschaltet. Aber ansonsten cool. Flickr soll auch schon funktionieren (Forum Thread). Warten auf 1.1.

Fortschritte 4

Ich hab nochmal versucht, einige Ungereimtheiten bei den Links auf der Startseite zu korrigieren (Unterschied zwischen Permalinks von „Quicklinks“ und „normalen Artikeln“, doppelte Verlinkung (einmal als Überschrift und einmal als Text: „Link“), das kam mir irgendwie inkonsistent vor. Ausserdem muss ich wohl das dunkelrot der Überschriften insgesamt nochmal ein wenig aufhellen, auf einigen Bildschirmen kann man die nachwqeislich nicht lesen (schade). Jedenfalls hab ich da alles ein wenig durcheinandergebracht, und hatte gerade keine Zeit, das zu reparieren, ist im Moment, bis spätestens heute mittag noch murksig. Verzeiht.

Improved:

  • Fehlerseiten endlich erneuert (401, 403, 404, 500)
  • Domainweites .htaccess angepasst
  • Überschriften farblich geändert
  • Link und #-Chaos beseitigt

Fortschritte 3.5

Zurückgerudert. PHP Markdown ist wieder raus. Nachdem ich einfach mal versucht hab, das in den Kommentaren zu benutzen, da tat sich gar nichts, weder Textile noch Markdown. Nennen wir es einfach ein Versehen. In Kommentaren kann jetzt wieder Textile gecodet werden, ich selbst bin wieder zur Handarbeit übergegangen… I need to control everything.

Fortschritte 3

Soeben Textile gegen PHP Markdown ausgewechselt, das auf Markdown beruht (ist ja klar) und im Textile Compability Mode läuft (ebenso logisch, man will ja jetzt nicht alles umschreiben müssen ;). Vor allem das auszeichnen von Code-Blöcken fiel mir in Textile wirklich schwer, vielleicht habe ich auch einfach die Doku nicht aufmerksam genug gelesen. Ebenso lassen sich in Markdown einfacher hardgecodete HTML-Blöcke in den Text einbauen (worauf ich gerne bei floatenden Konstruktionen zurückgreife, was aber ebenfalls in Textile regelmässig schief ging).

Mir scheint, alles ist heil geblieben. Cool. Für Leser und Leserin schönster Vorteil: Links in Kommentaren können jetzt einfacher gesetzt werden:

<http://ganztollerlink.de>

wird automatisch umgesetzt in

<a href="http://ganztollerlink.de">http://ganztollerlink.de</a>

Eine kleine Markuphilfe für die Kommentarfunktion muss ich allerdings noch zusammenstellen und einbauen.

Achja, der Featurismus nimmt kein Ende. Seit heute morgen kann man meinen Jabber-Online-Status rechter Hand in der Sidebar sehen. Den Jabberaccount hat freundlicherweise 20sux.de zur Verfügung gestellt. Nebenbei kann man dann auch noch ablesen, welches Betriebssystem resp. welchen Rechner ich gerade nutze ;).