Protopage 2

Die supermegaajaxifizierte Portalsite Protopage wechselt zur Versionsnummer 2. Einige Neuheiten:

  • Full Screen Mode
  • Verbesserte Feedfunktionalitäten (read/unread, refresh)
  • Sticky Notes noch ausdrucksvoller gestalten (rich text)
  • Selten genutzte Panels können in ein „Panel Dock“ verschoben werden
  • „Virtual Pages“ (die auch noch einzeln auf private bzw public gesetzt werden können
  • Panels können einzeln farbcodiert werden
  • Sticky Notes können jetzt ausgedruckt werden

Auschecken… 😉

Substraction

Bei CSS-Mania bin ich gerade auf Subtraction 7.0 gestossen. Mir gefällt die Aufteilung der Tage und Artikel, obwohl nicht ganz neu und nach unten hin noch optimierbar (die Sidebar ist irgendwie nicht deutlich genug abgeteilt), aber irgendwie sehr cool. Wollt ich nur mal notieren.

Setpixel

Setpixel is a collection of articles written by a small group of like-minded individuals. The general focus of the articles contained in the site are on interactive installations, aesthetics through computation, reactive experiments, creative computer vision, et cetera.

Herbstdesktop

184

Das schönste an KDE ist ja irgendwie das Einrichten des Desktops *ggg. Stimmt’s?! Hier sehen wir meine Herbstzusammenstellung, zwar nicht selbst designt, sondern von kde-look.org gefleddert, aber irgendwann muss man ja auch mal Feierabend haben…

Das gibt wieder jede Menge Adficks

Best Icons

149Die neue Beta von NetNewsWire und das neue MarsEdit sind für mich aktuell nicht so interessant, NetNewsWire hat schon in der Vorversion meinen alten Imac viel zu viel Rechenleistung abverlangt (vor allem beim Donwload der Feeds), als dass es mir sinnvoll erscheint vom geliebten bloglines umzusteigen (für den Mac gibt es sicherlich aber keinen besseren Feedreader), MarsEdit benutzt eben die Schnittstelle, die auch in der neuen Version von Textpattern immer noch nicht implementiert ist. Naja später vielleicht.

150Die beiden im Moment allgegenwärtigen Icons machen mich allerdings ganz verrückt. Ich fand ja schon Jon Hicks Firefox Icon mehr als fantastisch. hier hat er sich zusammen mit Bryan Bell selbst übertroffen übertrifft es noch (siehe auch Hickdesign, danke Gerrit). Der absolute Iconhammer. Mich würde schon interessieren, wieviele Mannstunden in einer solchen Arbeit stecken. Solche Brandinggesichtspunkte sind ein wichtige Faktor vieler MacOS Programme, und die Investition darin zahlt sich auf jeden Fall aus. Könnte zum nachdenken anregen.