Space Center Bremen

Heute wird mit das Space Center in Bremen eröffnet, mit großem Countdown und Brimborium wurde gestern abend der Start zelebriert:

Das Space Center im Space Park® Bremen ist mit über 22.000 Quadratmetern der größte Indoor-Erlebnispark Europas. Bei uns erwartet Sie perfektes Entertainment zu Raumfahrt und Abenteuern im Weltall.

Ein gigantisches Projekt. Genauso wie der angeschlossene Spacepark, eine Einkaufsmeile mit etlichen Quadratmetern Ladenflächen und einem IMAX®-Kino. Allerdings konnte bis heute nicht ein Quadratmeter Verkaufsfläche verpachtet werden.

Das Ganze findet übrigens statt auf dem ehemaligen Gelände der AG Weser, einer Werft, die seinerzeit (noch in meiner Jugend) das Bild Bremens in diesem Teil der Stadt prägte. Aber Werften sind ja schon lange out, Weltraum jedoch ist in.

Kill Bill später

Wie ich gerade im Boulevardteil der Netzeitung lese, wird der 2. Teil von “Kill Bill” um zwei Monate verschoben, warum weiß der Geier. Dann wird’s wohl Mai.

Nachdem ich den ersten Teil inzwischen drei Mal (wo auch immer) gesehen habe, bin ich doch ziemlich versessen auf den zweiten Teil. Aber irgendwie läuft bei “Kill Bill” einfach alles falsch: zunächst die ewige Vorlaufzeit vom Trailer bis zur Veröffentlichung, dann das Splitting auf zwei Teile, der durchaus gewöhnungsbedürftige Inhalt und die hirnrissige Story und nun wird der zweite Teil auch noch verschoben. Quentin, what are you doing? Zuviel Koka in der Nase blockiert das Kreativzentrum im Hirn, mein Freund.

Und egal was da kommt, an “Reservoir Dogs”, “Pulp Fiction” und vor allem “Jackie Brown” wird die Sequel eh’ niemals heranreichen.

Gespensternachrichten

Kennt noch jemand “Hui Buh”, das Schloßgespenst mit der “rostigen Rasselkette”?

Die Hörspielserie aus grauer Vorzeit (80er) wird nun neu aufgelegt, also kann auch das “Kid von heute” demnächst mitzittern.

Also ich kann mich noch gut an Hui Buh (gesprochen von Hans Clarin) erinnern, und meine Eltern sicherlich auch, da sie damals naturgemäß Zwangszeugen meiner Hörspielgenüsse waren. 🙂 Hui Buhs Erfinder Eberhard Alexander Burgh betreibt übrigens noch heute hui-buh.de.

Drogenscreening zu Hause

gecko.gifInnovation pur. Wie die LN heute zu berichten weiß, stellt die Ahrensburger Pharma-Firma “Gecko-Pharma” paranoiden und Kontrollkranken Eltern endlich das Tool zur Überwachung möglicher Drogensüchte Ihrer Kinder zur Verfügung: den Instant-Drogen-Test für daheim.

Der Heim-Test diene als Nachweis für Drogen wie Speed, Ecstasy, Heroin, Marihuana und Kokain, sagte Schwarz. Die Trefferquote beträgt nach Angaben des Unternehmens rund 95 Prozent. Es gebe Substanzen wie beispielsweise Mohn in Kuchen oder Brötchen, die zu falschen Testergebnissen führen könnten.

Das ist doch spitze. Da wird das Mohnbrötchen am Morgen zur Kiffer-Falle, das Mittagessen zum Drogenscreening, naja und von Geldscheinen, die bekanntlich Kokain bestäubt sind, sollte der überwachte Schüler in Zukunft wohl auch lieber die Finger lassen. Big Mother is watching you!

No more cents in Groningen

The Herald Tribune: Cents and sensibility, the Dutch way:

The Association of Dutch Retailers on Friday unveiled plans for an experiment to cut the use of one- and two-cent euro coins by rounding customers’ bills to the nearest 5-cent increment at checkout.

Dutch stores estimate they will save a total of €30 million, or $34.7 million, each year in time spent counting the coins and transporting them to the bank.

I guess that will set the trend, because the dutch are not the first nation that don’t want small cent coins, in Finland also bill are rounded often. This will not only save some time, I guess, it’ll help me too, as I’m one of the guys, who always carries a ton of coins, but it’s never enough to pay something with it… which seems to be a bit strange…