Learning Webdesign

Learning Webdesign, hum? Digital Web has a Recipe for Learning Web Design, that’s a good short read to remember daily.

It’s very important to note that, no matter how much you know, there is always more to learn. I don’t think there is any Web professional out there that will tell you they 100% “get” the Web, regardless of how long they’ve been at it. Things change too quickly and there is just too much to learn and know.

Via: Asterisk*.

Nice to see development, as I can see me or my friends, like Sebastian, who was hired @ Mädche&Jongens at last, making jumps instead of steps. Follow the young Oldenburg professionals for your special web- and design needs … 😉

CSS 2.1

Am 25. Februar hat das W3C die “Candidate Recommendation” für CSS 2.1 veröffentlicht. Das Dokument fällt zunächst einmal dadurch auf, das wenig eingefügt, viel aber gestrichen wurde (im Vergleich zum uralten CSS 2.0 (1998)). In den Standard aufgenommen wurde z.B. eine neue benannte Farbe: ‘orange’ (Wert: #ffA500, ich persönlich hätte ja #ff922E bevorzugt 😉 und einige neue Eigenschaften (für content, display, cursor und whitespace). Die Liste der Streichungen und Änderungen ist etwas länger. Dabei wurden vor allem Elemente entfernt, die wenig oder gar nicht benutzt werden oder unzureichend implementiert wurden. CSS 2.1 ist im Unterschied zu 2.0, die eine Vorgabe war, was man in Browser u.ä einbauen sollte, ein Bild dessen, was tatsächlich (nach schlappen 6 Jahren) eingebaut wurde. CSS 3 nimmt dabei nun den Platz von CSS 2 vor 6 Jahren ein. Wie lange wird es wohl dauern, bis CSS 3 ausreichend implementiert ist?

Safari 1.1

Safari (Sven: “Safffari.”) 1.1 is out and again far from perfection, as you can see at diveintomark where a new “round of CSS-hacks” is opened. I ask myself if these annoying javascript implementation bugs are away now. I’m not really sure, why a silly 1% bunch of people make so much noise: as you can see, there are bugs in that, like in every browser, but they are always complying at the servicedesk about my sites not rendering properly. Buh. 😉 On the other hand, I never heard a complain from a Konqueror User.

Mehrere IE's in einer XP Installation?

Der geplagte Webdesigner hat entweder mehrere Partition mit verschiedenen Windowsversion auf der Platte, oder gleich mehrere Computer mit verschiedenen Ausgaben der Windowsoberfläche. Warum? Nur um seine Webseiten mit den veralteten, aber immer noch verbreiteten Versionen des bekloppten Internetexplorers zu testen. Das soll nun endlich ein Ende haben. Hier wird ein Weg gezeigt, wie man die verschiedenen IE-Versionen in einer XP-Installation parallel unterbringen kann. Und hier gibt es dann zwei Zips zum Donwload, die die nötigen Dateien für IE5.01 und IE5.5 enthalten. Die nötigen Arbeiten am System sind nicht ganz einfach, aber es lohnt sich wohl, bei mir z.B., kann ich doch jetzt endlich den ollen PII vom Windows 98 befreien und als Linux-Servechen nutzen. 😉

Via Simon Willison. Thanks.