Telebörse X

Blogshares ist gestern nun ganz offiziell online gegangen. Also nicht mehr beta. Bei der Couchparty vorgestern, die wie ich jetzt merke tatsächlich ein Bloggertreffen war, denn es waren zum ersten Mal alle da, wurde natürlich auch über den Aktienhandel diskutiert (an dem aber nur Sebastian und ich teilnehmen) und wir sind zu einem erschreckenden Konsens gekommen: Irgendwie ist die Luft jetzt raus..

In der Nachschau gesehen, hätte man die Sache sicherlich vernünftiger aufziehen können, die Idee jedenfalls finde ich nach wie vor sehr interessant.

−36

Telebörse (IX)

boerse logoEntgegen den Angaben, die mein BlogShares Plugin zur Zeit fälschlicherweise hier ausgibt, steht der Aktienwert des Couchblog keinesfalls bei 0$. Vielmehr kostet eine Aktie zur Zeit 0.65$, Tendenz immer noch steigend. Rund 900 Aktien sind noch erhältlich, also kann ich ein weiteres Mal nur empfehlen…

Das Portfolio der Couchblog Mutterfirma CEEMAG steht natürlich auch nicht bei 0$. IM GEGENTEIL! Wollte ich nur mal sagen.

−59

Telebörse (VIII)

CEEMAG
Press Release 2003-04-16 08:00 cet

Wie der Vorstand der CEEMAG bekannt gab, hat man dort mit Erleichterung zur Kenntnis genommen, dass offenbar die Fehler innerhalb des technischen Systems der Blogbörse nun behoben sind. Eine Neuindexierung des Linkvermögens der CEEMAG heute nacht, hatte endlich für eine, nach Ansicht des Vorstandes, richtige Bewertung des Betriebsvermögens (von $347.77 auf $1450.73) gesorgt. Ebenso erhöhte sich dadurch der Wert eines jeden Links den die CEEMAG in Zukunft setzt von lächerlichen $7.63 auf sensationelle $25.42.

Dazu Vorstandschef Nico Brünjes: »Jetzt sind unsere Links endlich etwas wert, damit kann man nun über nationale und internationale Kooperationen nachdenken, ein Link von uns wird sicherlich jedes anderes Unternehmen erfreuen.« Welche Art von Kooperationen damit gemeint seien wollte Brünjes zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht verraten.

Durch diese Entwicklungen steht die CEEMAG jetzt natürlich plötzlich völlig unterbewertet am Markt da, der P/E-Index fiel auf 0.86, die Firma ist also mehr Wert als ihr Aktienkurs im Moment hergibt, was für den Broker nur eins bedeuten kann: kaufen!

Zur Zeit sind allerdings keine Aktien der CEEMAG verfügbar. Innerhalb des Vorstandes wird derzeit diskutiert, wie auf die zu erwartende Nachfrage reagiert werden soll, CEEMAG könnte sowohl aus dem eigenen Aktienpaket noch Anteile abgeben oder einfach die Anzahl der gehandelten Aktien erhöhen.

−69

Telebörse (VII) – Jetzt geht's erst richtig los

Das wird wohl in die Geschichtsbücher des Brokergewerbes eingehen: wie einem BlogShares Press Release zu entnehmen ist, wechselt Blogshares am 1. Mai 2003 vom Beta-Status zur Endversion. Und es wird sozusagen der Resetknopf gedrückt, naja, nicht ganz. Jeder Teilnehmer verliert alle bisher gekauften Blogaktien! Lediglich das angehäufte Bargeld kann behalten werden. Was ja wohl nur heissen kann, dass alle Beteiligungen bis zum 1. Mai flüssig gemacht werden müssen. Was das widerum für die Preise bedeutet… schonmal vom Black Thursday gehört?

Jeder Blogbesitzer bekommt widerum 1000 Aktien seiner eigenen Blogs, am ersten Tag gibt es ein Handelslimit von 5 Transaktionen pro User, Premiumuser dürfen am ersten Tag 10 Transaktionen tätigen. Mit Beginn des Livegames werden noch einige Neuerungen eingeführt, vieles betrifft aber vor allem zahlende Mitglieder (um einen Anreiz zu schaffen).

Ich will jetzt nicht rumunken, aber das wird dann bestimmt ein ziemlich heisser Monatswechsel, wenn a) erst alle wie die Wahnsinnigen versuchen ihre Aktien loszuwerden und b) dann alle wieder alles zurückkaufen wollen. Puh, ich sehe schwarz.

−71

Telebörse (VI)

Jetzt war der Bot da und man sehe das Ergebnis:

Incoming Links Outgoing Links Value Outgoing Link Value Market Share
01:55 10 Apr 2003 20 57 $ 347.77 $ 7.86 0.02 %
08:08 29 Mar 2003 21 0 $ 464.12 $ 564.12 0.03 %
22:55 27 Mar 2003 19 0 $ 426.99 $ 526.99 0.03 %
14:40 26 Mar 2003 19 0 $ 448.90 $ 548.90 0.03 %
23:58 24 Mar 2003 20 0 $ 501.59 $ 601.59 0.03 %
11:14 23 Mar 2003 19 0 $ 429.61 $ 529.61 0.03 %
12:40 22 Mar 2003 19 0 $ 526.35 $ 626.35 0.03 %
14:56 21 Mar 2003 20 0 $ 402.09 $ 502.09 0.03 %
06:22 20 Mar 2003 21 0 $ 383.19 $ 483.19 0.04 %
14:11 19 Mar 2003 20 0 $ 418.29 $ 518.29 0.04 %

Das dürfte meine Hauptanteilseigner ziemlich reinreissen…

Telebörse (V)

Ich sitze hier seit über einer Woche, Tag und Nacht und warte. Es ist versprochen, er soll vorbeikommen. Vor sechs Tagen schon, dann hieß es vorgestern, heute ist er auch wieder nicht da gewesen. Da hat man die halbe Welt aufgehetzt mitzumachen, und was ist? Er kommt nicht. Ist ja, als wenn man auf einen Handwerker wartet. Oder auf etwas, was man bei Ebay bestellt hat. Ich kann jetzt auch nicht mehr… muss schlafen. Aber wenn ich jetzt ins Bett gehe, dann kommt er bestimmt und ich kann ihn nicht sehen. Ist ja wie Weihnachten als Kleinkind.

Wenn ich im Bett liege träume ich bestimmt von ihm. Vom Blogshares-Robot. Oder gibt’s den vielleicht gar nicht? Oder kommt der einfach nicht in Länder, die zur Achse des Blöden gehören?

Telebörse (IV)

fiene.tv holding:

Wir haben im verlauf des gestrigen Handeltages die Aktienmehrheit bei den zwei wichtigsten Weblogs in sowohl alt als auch neu Europa übernommen. Darüber freue ich mich ganz besonders, da es uns dies ermöglicht noch stärker unsere Produkte zu positionieren und aus den daraus folgenen Synergien wirtschaftlichen Nutzen ziehen können.

Telebörse (III)

+++ (ap/oldenburg.) Die Geschäftsleitung der CouchBlog Enhanced Education Media AG gab heute auf einer kurzfristig einberaumten Pressekonferenz bekannt, dass die fiene.tv holding (Homepage) durch den Einkauf von 77,2% der zur Zeit gehandelten Couchblog-Aktien die Aktienmehrheit an sich gerissen hat. Wie aus angeblich gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, seien auf der Vorstandssitzung der CEEMAG Worte wie feindliche Übernahme und Wirtschaftskriminalität gefallen. Vorstandsvorsitzender und Firmeninhaber Nico Brünjes gab zum Auftakt der Pressekonferenz bekannt, dass es sich um einen Fehler bei der Ausgabe der Aktien handeln müsste, ursprünglich hätten nur 2500 der 5000 Aktien ausgegeben werden sollen. Brünjes sagte: Es ist ein schwerer Fehler im System der Blogbörse, wenn emmitierende Unternehmen gezwungen werden, ihren kompletten Aktienbestand zum Verkauf zu stellen. Keines der Unternehmen ist am Beginn des Börsengangs in der Lage, die Hälfte des Aktienpaketes selbst zu kaufen, da ein Höchstbudget von 500 USD vorgeschrieben sei. Feindliche Übernahmen sind vorprogrammiert. Nach dem Wackeln seines Stuhles gefragt lachte Brünjes allerdings nur, er könne ja seinen Posten räumen und sich selbst mit einer Millionenabfindung in den Ruhestand schicken.
Die Übernahme der CEEMAG durch fiene.tv ist der erste Fall dieser Art in Deutschland, aber sicher nicht der letzte, wie Wirtschaftsexperten vermuten. Dem Börsenkurs von CEEMAG allerdings tat das Gerangel um die Stimmenmehrheit gut, die Aktie machte innerhalb weniger Stunden einen Sprung, der Wert stieg um 40% auf 0.14 USD. Offenbar gehen die Spezialisten an der Börse davon aus, dass sich die Übernahme positiv auf den Aktienwert beider Unternehmen auswirken würde. Die Aktien von fiene.tv stehen selbst bei 0.04 USD und die Firma hatte fast ihr ganzes Firmenvermögen zusammengerafft, um die Mehrheit an CEEMAG zu erwerben.
In Fachkreisen kam aber auch Kritik an dem Deal auf. Möglicherweise kam es auch zu illegalen Insidergeschäften: kurz vor Bekanntgabe der Übernahme hatte sich die Generation Next (Homepage), die zur Bloghaus-Gruppe gehört, mit Aktien der CEEMAG eingedeckt. Offenbar waren die Übernahmepläne vorzeitig bekannt geworden. +++