AGB-Scherze, Folge 1

6. XXX weist Sie ausdrücklich darauf hin, dass bei der Kommunikation mit Internetnutzern gewisse Risiken auftreten, besonders wenn sie in anderen Ländern leben, wenn sie minderjährig sind, wenn sie falsche Angaben machen oder wenn sie kriminelle Absichten haben.

Also, wenn Sie kriminelle Absichten haben, dann kann das schon ein Risiko sein. 🙂

Oh shit!

Uuh, where is my multimeter? From the Technics SL-1210 MKII FAQ:

Contrary to (popular?) belief there is no way to lose true 0% pitch when the slider is in the middle – no matter how you hack it. When in the middle there is a switch which is thrown which bypasses the pitch slider and the motor is now crystal locked at the exact speed. But, if your deck is messed up in this area when you move the slider in the + direction, for example, it will slow down at first and will then move to 0 and then will speed up as you move it more in the + direction! In other words you now have 0 at two places. So this is for reference if you need to get your pitch slider so that 0 is really in the center. Open up the base, look where the pitch pot is. There will be a hole about 3-5mm in diameter where you can see a small pot on the other side. Hook up a multimeter to that pot (again, connect to the center lead and the one nearest the edge of the board I think) and use a small adjustment screwdriver to adjust it to 2.7kOhm.

Ok…

Wurmwoche

MyDoom ist ja nun wirklich in aller Munde. Und in aller Email offensichtlich. Bei futurezone liest man, dass der Wurm bereits 30% des weltweiten Emailverkehrs an sich gerissen hat. Hammer. Und ich bin mittendrin! Freundlicherweise habe ich bereits 15 Exemplare des kleinen Schädlings zugesandt bekommen. Und einige Warnungen verschiedener Mailserver, dass Mails von meiner Domain Viren enthalten. Mit anderen Worten: couchblog.de gehört offensichtlich zu den gefälschten Absenderadressen, die der Virus verwendet. Na super. Bisher bekannte “Absender”:

  • %20__________das_loeschen_______%20couch@couchblog.de oder so, eine Adresse, die ich mal vor ganz langer Zeit in den Headern meiner HTML-Dokumente verwendet habe, die so aber natürlich nicht existiert oder jemals existiert hat. Hätte nie gedacht (jetzt mal ohne die Specs zu lesen), dass Mail mit einer solchen Adresse überhaupt ankommt, aber mein catch-all-Account sammelt brav Spam und jetzt auch Viren auf der Adresse ein
  • leo@couchblog.de, also die Adresse gibt es nicht, gab es nie, ist also komplett erfunden.

Was kann man mehr tun. als darauf hinzuweisen, dass ich weder Spam, noch Viren verschicke, dass ich mit alldem nichts zu tun habe und die Hoffnung, dass ich nicht auf zu vielen Blacklists lande (bei dem Andrang ;).

10 Tipps

Patrick fühlt sich berufen uns 10 satirische Tips, wie man sein Weblog bekannter machen kann, zu präsentieren. Hat ja irgendwie einen Bart die Sache, vor allem, weil Herr P aus L seine eigenen Tips so gerne selbst ausprobiert:

6. Leg dir wöchentlich ein neues Weblog(tool) anWenn du es nur laut und kontrovers genug rüberbringst, wird es dir ca. eine Woche lang Backlinks einbringen. Nach dieser Woche musst du nichts mehr an diesem Weblog machen. Lass es sterben, denn…

9. Kündige mindestens einmal im Quartal deinen Rücktritt von jeglicher Blogtätigkeit an

Da schwindet natürlich die Glaubwürdigkeit, oder ist das Selbstkritik? Aber warum denn andere beleidigen? Nee, bei ein paar Punkten platzt mir echt die Hutschnur, denn:

  • Michael Jacksons Nase ist nicht echt!
  • Jeanette Bidermann ist ‘ne geile Sau!
  • Britney Spears sieht nackt genauso aus wie Du, ausser dem Bart vielleicht, der sitzt woanders