Partywochenende

Nunja, das Bild auf noisy.de sagt über mein Wochenende vielleicht mehr aus, als ich das selbst beschreiben könnte. Schmunzel.

dtgp.jpg

Also, Phonodrömchen gut, Click wohl noch besser, aber an diesem Wochenende war das eh’ eins. Menschliche Höhepunkte: meine Kumpels, einfach unschlagbar, also ganz dickes Lob an Tobi, Mayer, Vossi, Thomas und Papa Hergen. Musikalische Höhepunkte: Steve Bug (ohne Platten, aber mit Apple Powerbook) war bestimmt gut, habe ich aber weitestgehend verpasst (kenn’ ich ja auch schon), dafür Vollgas beim (überraschend guten) Mijk van Dijk-Liveset. Am ausgefallensten waren mit Sicherheit Detroit Grand Pubahs, der Typ in weißen Stockings, weißem String und sonst nicht viel Klamotten, der vom DJ-Pult herunter die Leute angeheizt hat, also in meine Wohnung würde ich den nicht lassen ;-).

Prädikat: Wiederholungsbedürftig!

Most usable Moz-Plugin-Site ever

Hey, this should be named “really phatt”: Pike’s Mozilla Firebird Extensions. A site with (in the moment) eight usefully firebird extensions. Ok, that’s cool but not the clue at all: you can check more than obe extension for downloading and installation at once. And you can press “install to browser” or “install to profile”, and it does right this: installing more than one extension at a time. Cool.

The firebird extension site should be like this, that would save time. Oh yes.

Via: blogzilla.

Closed Society

Wollen Blogger eine »Closed Society«? fragt der schockierende Wellenreiter und beweist, daß er vom Kommentarspamproblem noch nicht viel gehört hat. Wie auch, kommentieren kann man beim Schockie ja gar nicht, obwohl er ja gerade versucht “eine Kommentarfunktion zu bauen, die ohne Anmeldung auskommt”, Innovation pur also. Was Herr Kantel dort nun aber (ausnahmsweise einmal) amerikanisiert als “closed society” bezeichnet, soll ja nun eigentlich gar nicht geschlossen sein, sondern offen für alle, ausser eben Spammer. Offene Blog Kommentar Allianz sagt ja schon einiges mehr, als “closed society”.

Herr Kantel, bevor sie losmaulen, informieren Sie sich doch bitte vorher und das richtig. Am besten indem Sie erstmal Ihr Blog für Kommentare freigeben, so schwierig ist das nämlich gar nicht. Und dann lassen Sie sich mal so richtig zuspammen. Und dann denken Sie nochmal nach. Näheres zur “OBKA” finden Sie im OBKA Wiki. Das ist übrigens auch offen zur Kommentierung und Gestaltung.