Thank God…

… it’s friday! Again.

OK, another week turns to its end. Two days without my dear comrades in school, whom make me sick in the moment, … and here it’s election day again on sunday. They call it »Landtagswahl« and I call it desaster, cause we’ve lost the alternatives: I stood for the socialdemocrats all my life, but don’t ask me now, I can’t say what to elect, cause they did a bad job so far and I will never (never!) choose those fucking conservatives! Maybe there’s a party for the »deillusionised web addicted unemployed«? They could count on my vote but I guess there isn’t one (and if so, withou a chance). Bad thing.

Something to think for you until I get back in the afternoon: if there are these weapons of massdestruction in the Iraq, and if the US go there, make war, kill Saddam and place a new (democratic?) government in Bagdad, would they take these weapons from them? We’ll see.

Made on Performa 5300

macmade-wht.gifSooooo langsam kehre ich ins Online-Leben zurück. Dazu habe ich zunächst mal meinen Arbeitsplatz hier ein wenig ausgebaut: der alte Mac Performa (hatte ich schon oft erwähnt, oder?), der bis dato immer unter dem Schreibtisch stand (und total vollgestaubt ist) hat endlich seinen Platz auf dem Schreibtisch gefunden. Nachdem ich endlich bei Ebay zu einem akzeptablen Preis eine OS-CD ergattern konnte, habe ich ihn jetzt fertig eingerichtet und ans Netz gehängt. Beweis: dieser Eintrag.

Zunächst habe ich mal ICab heruntergeladen, aber zumindest in der PPC-Classic-Variante von Version 2.9 ist von CSS-Unterstützung noch nichts zu sehen, da sehen meine (und die meisten anderen) Seiten im Navigator 4.5 noch besser aus. 29 Euro sind ein korrekter Preis, aber vor CSS-Einbau läuft da gar nichts. Also muss nun der Internet Explorer herhalten, Mozilla lässt sich beim besten willen nicht installieren.

Zusammenfassung: Das Couchblog-Wohnzimmer besteht nun zu 33,3% aus einer Rechnerstrecke, die sich die gesamte Längsseite hinzieht; auf diesen 5 Metern tummeln sich nun drei Rechner mit zusammen 5 Betriebssystemen (Windows XP, Mac OS 8.1, Suse Linux 8.1, Windows 98, Knoppix Debian Linux 3) und mein kleines Powerbook (Mac OS 7.5) findet auch ab und zu seinen Platz. Nicos kleines Rechnermuseeum *ggggg.

So ausgestattet sollte ja ein regelmäßiges bloggen von nun an wieder möglich sein.

Traumjob

Isn’t that an interesting part of weblog culture? Open source developer Ovidiu Predescu started his new job at Google last week, and certainly: he’s blogging! Here is his first article about the first week in the most-liked company world-wide. And guess what: first week at Google seems nearly the same than every first week in every big firm…

Oldies but…

Habe beim aufräumen ein paar alte Zeichnungen aufgetan… so mal zur Übung habe ich die beiden Bildchen unter Linux gescannt und mit GIMP bearbeitet… (was für mich alten Photo-shopper echt ein bißchen gewöhnungsbedürftig ist), mal sehen wie’s aussieht.

Feiern 2000

feiern_klein

Der Deejay

deejay_klein

IT-Spezialisten

Eben noch hat mir jemand erzählen wollen, ich werde in einem wirklich zukunfstorientierten Beruf ausgebildet und habe als zukünftiger Fachinformatiker/Anwendungsentwickler alle Chancen. Bei der derzeitigen Krise einen Job zu finden wird aber real wohl nicht so leicht sein. Die ortsansässige IHK in ihrer unendlichen Weisheit überrascht mich eben mit einem netten Brief, der die beworbene Zunkunftssicherheit des von mir angestrebten Berufs irgendwie ad absurdum zu führen scheint.

Das neue IT-Weiterbildungssystem (Überblick und PDF zum Download gibt’s hier) wird mir schoneinmal Nahe gebracht, schließlich wissen wir doch alle, dass ich auch nach der Umschulung mit 80 prozentiger Wahrscheinlichkeit erneut auf der Strasse stehe (und ich bin wirklich noch optimistisch!), also hat man ja wieder Zeit etwas anzustellen. Was natürlich der Wahrheit entspricht: wer im IT-Bereich arbeitet, der lernt niemals aus und wenn er dazu keine Lust mehr hat, dann ist er verloren. Das ganze wird nun in ganz und gar deutscher Kleinlichkeit vom Kopf auf die Füsse gestellt oder eben umgekehrt, je nach Ansicht. 29 Spezialistenprofile inklusive Zertifizierung (natürlich) erweitern die Möglichkeiten der IT-Berufe. Hat man eines oder mehrere dieser Zertifikate erworben steht der Weg offen in höhere IT-Gefilde, bis man sich dann letztendlich zum IT-System-Engineer oder -Business-Engineer hochzertifiziert hat.

Einerseits ganz schön, wenn man weiss, was einen erwartet. Anderseits, wie das so eben ist mit der deutschen Regelungswut ist: wo ist der Platz für die eigene Entwicklung? Was passiert, wenn die rasende Geschwindigkeit der IT-Entwicklung das in Jahren unter großen Anstrengungen und zähen Verhandlungen entstandene Modell, innerhalb von zwei Wochen überholt hat?

Ich seh’ es kommen: Aktien für meine ICH-AG erhalten Sie auf jedem deutschen Bahnhofsklo…

Browserwar victim: Chimera?

Blogzilla – a blog about Mozilla: Bye Chimera, thanks for trying. As it seems Chimera-developer Mike Pinkerton things aloud about dropping the chimera project, now after Apple brought out Safari. Blogzilla writes:

What does this mean for Mozilla as a whole? Not a lot. Many people have claimed that Apples introduction of Safari is bad news for Mozilla, but really, don’t Mac’s only account for about 3% of browser market share? The real battle is still on Windows, where it is still very much an IE vs. Mozilla battle.

Googlert

With Googlert and your Google Web API License Key (get one here), you can track new search results for searches you specify. Can be helpful, if you often do the same searches and want to be informed if something new is added.

via: Searchengineblog, without a permanent link…, but with a nice flash link in addition: Icon War!